Lebenswert und liebenswert

Vize-Bgm. Johann Schmid und Bgm. Gottfried Preßler bauen auf den Tourismus.
  • Vize-Bgm. Johann Schmid und Bgm. Gottfried Preßler bauen auf den Tourismus.
  • Foto: Furgler
  • hochgeladen von Harald Almer

Der Advent macht die schöne Gemeinde Hirschegg-Pack noch attraktiver. Warum?
Gottfried Pressler: Wir sind das Tourismus-Dorf in der Weststeiermark. Und da der Advent für viele Gäste, aber auch für uns Einheimische, eine besondere Zeit ist, haben wir vom 2. bis 24. Dezember besonders schöne Veranstaltungen organisiert. Das beginnt mit der Adventkranzsegnung in der Pfarrkirche Pack, dem Abend "Hiaz is sie do, die stille Zeit" vor dem Edelweißstüberl und mit dem Adventmarkt beim Hauswirt. Die gesamte Zeitspanne bis zum Weihnachtstag am 24. Dezember steht unter dem Motto "Advent im Dorf".
Johann Schmid: Es freut mich, dass zum ersten Mal auch die Packer Sänger mit ihrem Weihnachtskonzert am 22. Dezember in der Packer Pfarrkirche in diesem Adventreigen dabei sind. Wir haben mit 35.000 Gästen im Jahr 2016 unser Allzeit-Hoch im Tourismus prolongiert und rechnen mit einer weiteren Steigerung. Immerhin werden ab Jänner auf der Hebalm Holländer den Campingplatz und ein paar Ferienwohnungen betreiben.
Hirschegg-Pack hat ja das umfangreichste Wintersportangebot im gesamten Bezirk.
Schmid: Ja, wir sind stolz auf unser Angebot, da brauchen wir uns nicht zu verstecken. Das Salzstiegl ist als Ski- und Rodelgebiet in der ganzen Steiermark und auch in den benachbarten Bundesländern bekannt und beliebt. Auf der Hebalm läuft auch in dieser Saison wieder das Biathlonzentrum inklusive eines großen Loipenangebots für Langläufer und Biathleten.
Preßler: Zu uns kommen Gäste aus dem Grazer und Wiener Raum, auch sehr viele aus der Süd- und Oststeiermark. Und auch ausländische Besucher dürfen wir immer wieder willkommen heißen. Wir tun hier alles, damit sich unsere Gäste hier wohlfühlen. Da gilt mein Dank unseren Beherbergungsbetrieben, aber auch unseren rührigen Vereinen. Rund 25 Vereine sorgen für ein intaktes Dorfleben in unserer sehr großen Gemeinde.

Was tut die Gemeinde dafür, dass Hirschegg-Pack weiterhin attraktiv bleibt?
Preßler: Wir haben heuer wieder viel Geld in die Infrastruktur investiert, allein in die Wegsanierung fließen 150.000 Euro. Hier geht es um Asphaltierungen, Ausbesserungsarbeiten und Drainagen. Man darf nicht vergessen, dass die Anfahrt zum Skigebiet Salzstiegl "nur" eine Gemeindestraße ist. Hier laufen seit vielen Jahren die Bemühungen, dass das Land diese wichtige Straße übernimmt.
Schmid: Sehr viel Zeit floss in die Änderung des Flächenwidmungsplans, hier haben wir Anpassungen vorgenommen. Erfreulich ist, dass wir nach Zeiten der Abwanderung nun die Einwohnerzahl stabil halten können.
Preßler: Das Alte Rüsthaus wird im nächsten Jahr umgebaut. Der angrenzende Wirtschaftshof wird erweitert, dazu kommt eine schöne Gemeindewohnung mit knapp 100 Quadratmetern. Der Planungsentwurf ist fertig und wurde bereits beim Land Steiermark eingereicht. Der geplante Baubeginn ist nächstes Jahr.

Was gibt es sonst noch Neues in der Gemeinde?
Schmid: Wir gestalten derzeit eine neue Gemeinde-Homepage, die auch app-fähig und barrierefrei ist. Mit einer Grundversion werden wir heuer noch fertig werden. Unsere Homepage wird mit den Tourismusorten verlinkt, sodass unsere Veranstaltungen auf allen Ebenen abrufbar sind.
Preßler: In der Volksschule Hirschegg haben wir mit Christina Mannsbart eine neue Lehrerin, da läuft die Zusammenarbeit zwischen Volksschule und Kindergarten hervorragend. Unsere Volksschule steht seit heuer unter der Leitung der Musikvolksschule Edelschrott mit Gabriele Bernsteiner.
Schmid: Der Schulverein der Privaten Volksschule Pack stellte heuer den Spielplatz für die Kinder fertig. Die Trachtenmusikkapelle Pack absolvierte eine Marschmusikwertung. Und am Salzstiegl wird es im Jänner wieder den "Winterzauber" von Radio Steiermark geben, da können wir drei Stunden lang unsere schöne Gemeinde in den Blickpunkt der ganzen Steiermark rücken.
Preßler: Erwähnen möchte ich auch noch das Angebot von Rudi Reiter mit seinen Lamas. Lama-Touren, Lama-Camp, Tipi-Camp. Ganze Schulklassen kommen nach Hirschegg-Pack, um das vielseitige Angebot zu nutzen. Dadurch werden wir auch bei der Jugend immer bekannter und beliebter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen