23.01.2018, 15:24 Uhr

Modern und gemütlich: Umbau des Gasthauses Buchhaus-Ritt

Edith Buchhaus, Michaela Schramm-Waidacher, Riki Vogl, Birgit Schwaiger, Peter Sükar, Manfred Prettenthaler, Alfred Buchhaus (Foto: Lederer)

Birgit Schwaiger eröffnete am Montag Abend nach ihrem Umbau ihr Gasthaus mit vielen Gästen.

60 Jahre sind ein Grund zum Feiern. Und auch einer zum Umbauen. Birgit Schwaiger verpasste ihrem Gasthaus Buchhaus-Ritt am Voitsberger Hauptplatz mehr als nur ein "Facelifting". Ein neuer Gastraum für rund 30 Gäste und eine neue Theke sorgen für einen Hauch der Moderne in den altehrwürdigen Räumen. Aber dank des Kellergewölbes und der gediegenen Einrichtung kommt die Gemütlichkeit nicht zu kurz.

Viel Prominenz

Am Montag Abend feierte Schwaiger die Fertigstellung des Umbaus mit vielen Gästen. So kamen der Voitsberger Bgm. Ernst Meixner, WKO-Obmann Peter Sükar, Vize-Bgm. Walter Gaich, Frau in der Wirtschaft-Obfrau Riki Vogl und Stadtmarketing-Lady Evelyne Oswald ins Gasthaus, aber auch die Professionisten, die Vertreter der Banken und viele Freunde des Hauses ließen sich die Eröffnungs-Köstlichkeiten gut schmecken.

60 Jahre

Gegründet wurde das Unternehmen am Voitsberger Hauptplatz 1957 von Birgit Schwaigers Großeltern Josef und Hermine Ritt, die mit viel Mühe und Fleiß den Betrieb aufgebaut haben. 1980 übernahmen ihre Eltern den Betrieb und führten das Familienunternehmen fast 30 Jahre erfolgreich weiter. Durch viel Fleiß, Engagement und Liebe zum Beruf konnten sie das Unternehmen im Lauf der Jahre vergrößern und eine Marke schaffen. Viele Umbauten - zwei große in den Jahren 1980 und 1989 - und Investitionen waren notwendig. Neue Bereiche wie Schnellimbiss, Halbfertigprodukte und eine große Auswahl an selbstkreierten Schinkenspezialitäten wurden verwirklicht. Der letzte größere Umbau war im Jahr 2001, wo der Gastro-Bereich umgestaltet und vergrößert wurde.
Seit 1. September 2010 liegt der Familienbetrieb in der dritten Generation, bei Birgit Schwaiger. "Seitdem konnten wir ein kleines drittes Standbein - den Cateringbereich - aufbauen." Im Moment beschäftigt das Unternehmen neun Mitarbeiter. "Unsere Philosophie sind steirische Gemütlichkeit und traditionelle Wirtshauskultur. Qualität und die Herkunft der verarbeiteten Produkte stehen im Vordergrund - im Gasthaus und in der Fleischerei. WIr bemühen uns wirklich sehr, regional einzukaufen", so Schwaiger, die ab sofort eine erweiterte Frühstückskarte anbietet. Außerdem wird Verstärkung für ihr Team gesucht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.