13.11.2017, 15:03 Uhr

Vokales Feuerwerk zum Jubiläum

Der Chor "pro musica" feierte sein 30-jähriges Jubiläum mit einem fulminanten Konzert. (Foto: Cescutti)

Der Chor "pro musica" feierte das 30-jährige Bestehen mit einem fulminanten Konzert.

Ein "Feuerwerk vocal" hatte Gerlinde Hörmann mit ihrem Chor "pro musica" anlässlich des 30-jährigen Bestandsjubiläum in der Mooskirchner Turnhalle angekündigt. Und sie hielt ihr Versprechen im restlos ausverkauften Haus. Neben dem großartigen Chor wussten auch die Instrumentalisten Michael Wasserfaller (Klavier), Joachim Lippnegg (Bass) und Sep. Stadtegger (Schlagzeug) zu gefallen. Harald Fripertinger erwies sich bei seiner Bearbeitung von "You´ll never walk alone" als gerne gehörter Solist auf der Flöte.

30-jährige Geschichte

Karin Stadtegger wusste das eine oder andere - längst nicht alles - aus 30-jähriger Historie des Chors zu berichten. Von vielen Konzerten in der engeren Umgebung bis zu mehreren Auslandsreisen und die erfolgreiche  Teilnahme an vielen Wettbewerben. Neben den schwungvollen Darbietungen wurde der Donauwalzer gesungen und einige Gäste schwangen sogar das Tanzbein, was von Gerlinde Hörmann auch gewünscht war. Bgm. Engelbert Huber zollte dem Chor für die großartige Qualität Anerkennung. "Der Chor ist ein Aushängeschild Mooskirchens, ein erstklassiger Repräsentant der Lipizzanerheimat. Bezirksobmann HeinzDieter Flesch und MGV-Obmann Erwin Wutte überbrachten Glückwünschz.
Unter den Ehrengästen sah man Provisor Wolfgang Pristavec, Vize-Bgm. Peter Kohlbacher und Ex-BH Klaus Mayr. Der nächste Auftritt von "pro musica" ist am 17. Dezember beim Mooskirchner Advent in der Pfarrkirche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.