18.11.2016, 16:01 Uhr

80 Jahre FF Hirschegg

Das neue Rüsthaus der FF Hirschegg spielt alle Stückerln wurde im September eingeweiht. (Foto: KK)

Anlässlich des Jubiläums wurde am 10. September das neue Rüsthaus eingeweiht.

Jubeljahr der FF Hirschegg. 1936 wurde sie gegründet, im Jubiläumsjahr hat die Feuerwehr 45 aktive Mitglieder, 4 Jugendliche sowie 2 Ehrenmitglieder unter der Führung von Kommandant Franz Guggi und Stv. Josef Marschnig. Der Fuhrpark besteht aus einem Tanklöschfahrzeug (TLF) der Marke Scania mit 2000 Liter Wasser, einem Kleinlöschfahrzeug (KLF) der Marke Land Rover und einem Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) der Marke VW. Im Jahr werden ca. 8.000 Stunden für Einsätze, Übungen, Aus- und Weiterbildung, Jugendarbeit und sonstige Tätigkeiten geleistet. Guggi und Marschnig sind stolz auf die 33 Jahre dauernde intensive Jugendarbeit.

Ein neues Rüsthaus

2012 wurde mit der Planung eines neuen Rüsthauses begonnen, am 13. Oktober 2015 war letztendlich Baubeginn. Das Rüsthaus wurde heuer am 19. September anlässlich der 80-Jahr-Feier seiner Bestimmung übergeben und gesegnet. Um Kosten einzusparen, hat sich die Feuerwehr bereit erklärt, den Bau zu übernehmen und mit viel Eigenleistung zu errichten. Unterstützt wurde die Feuerwehr dabei von einigen freiwilligen tatkräftigen Helfern aus der Bevölkerung. Insgesamt leistete die Feuerwehr 7.000 Stunden für den Neubau und 500 Stunden wurden durch Helfer aus der Bevölkerung aufgebracht. So konnten die geschätzten Kosten für den zeitgemäßen, funktionellen Bau von 1,2 Millionen Euro drastisch unterschritten werden.
Eine Besonderheit ist das sehenswerte Graffiti außen auf der 6 m hohen Feuerschutzmauer auf einer fläche von 60 Quadratmetern. Guggi und Marschnig bedanken sich für die tolle Unterstützung der Feuerwehr, sowohl finanziell als auch für die Verpflegung bei der Bevölkerung von Hirschegg. In Zukunft liegt das Hauptaugenmerk auf der Jugendarbeit, in der Aus- und Weiterbildung der Mitglieder der Feuerwehr, um auch in Zukunft den immer größer werdenden Herausforderungen gewachsen zu sein und der Bevölkerung von Hirschegg die bestmögliche Sicherheit bieten zu können.
Ein sehr wichtiger Termin ist der Frühschoppen am 28. Mai 2017 beim Rüsthaus mit mit dem vom ORF bekannten „Franz Posch und seinen Innbrügglern“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.