22.04.2015, 20:25 Uhr

Erstes Verkehrstraining für Flüchtlinge

Die Teilnehmer des ersten Verkehrstrainings für Flüchtlinge in der Evangelischen Kirche Voitsberg (Foto: KK)
Am 21. April veranstalteten Carina Grillitsch und Thomas Burke in der Evangelischen Kirche Voitsberg das erste Verkehrstraining für Flüchtlinge mit 21 Teilnehmern. Diese sollten von ihren Verkehrsproblemen und ihren Eindrücken über die für sie fremde "Verkehrswelt" berichten. Grillitsch beantwortete in profunder Weise die Fragen, während Burke für das leibliche Wohl der Anwesenden sorgte. Es folgte eine kurze Darstellung der wichtigsten Verkehrszeichen und Bodenmarkierungen. Abgeschlossen wurde der Trainingsteil durch eine Fragerunde, bevor es noch Kaffee und Kuchen gab.
Beim Verkehrstraining, ein Projekt der Initiative MenschenRechteReligionen, sollen Basisinformationen zum Verhalten und Bewegen im Verkehr gegeben werden. Es orientiert sich am freiwilligen Fahrradkurs und soll dazu beitragen, dass sich Asylwerber für alle sicherer im Verkehr bewegen. Der nächste Kurs wird am 5. Mai um 18 Uhr wieder in der Evangelischen Kirche Voitsberg stattfinden, dabei gibt es auch einen kleinen Praxisteil.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.