31.10.2016, 08:47 Uhr

Auswärts-Niederlage für den KSV Söding

Patrick Pschenitzer (blau) holte mit zwei Schultersiegen acht Punkte. (Foto: KK)
Am Samstag trat die Södinger Kampfmannschaft in Vorarlberg, beim AC Hörbranz, an. Zuhause verloren die Södinger Bravehearts gegen die starke Mannschaft mit 18:40, auswärts verlief der Wettkampf ähnlich, der KSV musste eine 18:39-Niederlage hinnehmen.
Mit dabei waren bei diesem Auswärtskampf bis 57kg Marcel Schmer-Sterf, er ging im griechisch-römischen Stil auf die Matte und musste sich seinem Gegner auf Schulter geschlagen geben. Sein Kollege Patrick Reiterer trat im freien Stil (-57kg) gegen denselben Gegner an und musste sich ebenso auf Schulter geschlagen geben.
Bis 62kg war Hussein Sinijew für den KSV am Start. Er musste sich diesmal in beiden Stilarten auf Schulter dem ungarischen Legionär der Vorarlberger geschlagen geben.
Rex „Maximus“ Kralik zeigte sich in Topform, mit einem technischen Punktesieg und einem Schultersieg konnte er die volle Punktzahl für Söding holen. In der Gewichtsklasse bis 77kg gelang es Patrick Pschenitzer mit einer gelungenen Vorstellung ebenso mit zwei Schultersiegen acht Punkte auf das Konto der Södinger zu bringen. Kevin Vodovnik (-88kg) erwischte mit dem Vorarlberger Lukas Staudacher einen ÖRSV Kaderathleten und musste sich nach spannenden Kämpfen geschlagen geben, er konnte dennoch nach hartem Kampf im griechisch-römischen Stil einen Zähler für Söding holen. Für Wolfgang Frühwirth (-100kg) war sein Gegner an diesem Abend zu stark, er verlor beide Kämpfe. MMA-Weltmeister Hans Lackner musste nach taktischem Fehler zwei Niederlagen einstecken, konnte aber einen Punkt für den KSV mitnehmen.
Im Moment rangiert der KSV Söding an vierter Stelle, hinter Klaus II, Götzis II und dem AC Hörbranz. Nächste Woche geht es wieder ins Ländle gegen Erstplatzierten KSK Klaus II. Zeitgleich findet in Söding ein Trainingslager des ÖRSV Schülernachwuchsteams statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.