24.08.2016, 11:46 Uhr

Die Klinger-Schwestern kamen zu Meisterehren

Dorina und Ronja Klinger holten sich den österreichischen U-20-Titel im Beachvolleyball. (Foto: KK)

Dorina und Ronja Klinger holten sich im Zillertal den österreichischen U-20-Meistertitel.

Dorina und Ronja Klinger holten in Hippach/Zillertal den österreichischen Meistertitel im Beachvolleyball der U-20. Die beiden Frauentaler - ihre Eltern betreiben die Schneeschule in Modriach/Winkel - waren als Nummer drei gesetzt. In der Gruppenphase mussten sie sich erst abstimmen, weil sie während der Saison kaum miteinander gespielt hatten und verloren sogar ein Match. Dann steigerte sich das Duo gewaltig und im Finale besiegten die Schwestern die topgesetzten Wienerinnen Ilona Kiss/Franziska Friedl mit 21:18 und 23:21.

Ab in dei USA

Dorina hob am Montag für ihr zweites Studienjahr nach Amerika ab. Die Florida International University gewährt der 19-Jährigen ein Beach Volleyball-Stipendium, damit sie für die Universität in Miami Wettkämpfe bestreitet. Neben intensivem Training - Dorina wechselte heuer von Alabama nach Florida, die Uni strebt nach einem Stockerlplatz in der NCAA - wartet dort das Marketing- und Management-Studium auf die Steirerin.

Auch noch Vizemeisterin

Ihre 16-jährige Schwester Ronja sicherte sich mit der Tirolerin Patrzizia Maros zudem den Vizemeistertitel in der U-18, geschlagen nur von einem Salzburger Duo. Ronja durfte auch schon internationale Luft schnuppern, denn mit Maros scheiterte sie bei der U-19-WM auf Zypern in der Qualifikation. Bei der U-18-EM in Tschechien ließ sie ihre Klasse aufblitzen. Mit Viktoria Deisl gewann sie die Gruppe gegen Schweden, Slowenien und Frankreich. In der K.o.-Runde verloren sie ganz knapp gegen die am Ende zweitplatzierten Russinnen und erreichten Platz neun.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.