Stars–Program
Unterrichtspraktikum für acht US Studenten in der Steiermark

Die Musikgruppe der NMS Birkfeld begrüßten die US Studenten.
4Bilder
  • Die Musikgruppe der NMS Birkfeld begrüßten die US Studenten.
  • Foto: Peter Sembacher (4x)
  • hochgeladen von Josef Hofmüller

Was bisher nur für Kinder aus Wien und Niederösterreich möglich war, gelang nach intensiven Bemühungen und Vorbereitungsarbeiten nun auch für steirische Schüler. Margit Oblak von der NSMS Weiz ist es zu verdanken, dass es dieses „Stars-Program“ nun auch in der Steiermark gibt. 8 Studierende der Arkansas Tech University werden nun 4 Wochen als so genannte Star Assistants, dies sind angehende Lehrerinnen, ein Unterrichtspraktikum im Bezirk Weiz an der NSMS Weiz, NMS III Weiz, NMS St. Ruprecht und NMS Birkfeld und in Graz an der VS Viktor Kaplan, an der VS BIPS-Krones und der VS Leopoldinum absolvieren. Neben den Unterrichtserfahrungen in einer österreichischen Schule sollen die Studierenden auch Bräuche, Sitten und Traditionen unseres Landes kennenlernen. Bei einem Empfang im Grazer Rathaus durch Gemeinderat Peter Piffl-Percevic bekamen die angehenden Pädagogen aus den USA einen ersten Einblick in die Geschichte und Kultur von Graz, der Steiermark und von Österreich. Auch Landesschulinspektor Wolfgang Pojer und Franz Schimek, Inspector of European School, begrüßten die Stars Assistents und bedankten sich bei Margit Oblak und Rudolf Zdrahal, er ist Koordinator für die teilnehmenden Grazer Schulen, für ihren Einsatz bei diesem „Stars Program“. Für die musikalische Umrahmung des offiziellen Auftaktes des Pilotprojektes von „Stars Program“ in der Steiermark sorgte eine Musikgruppe der NMS Birkfeld mit zünftigen Weisen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen