Arbeitslosigkeit 2017 um über 19% gesunken

Die Arbeitslage schaut österreichweit gut aus – doch das Weizer AMS hat besonders gute Nachrichten zu verkünden.
  • Die Arbeitslage schaut österreichweit gut aus – doch das Weizer AMS hat besonders gute Nachrichten zu verkünden.
  • hochgeladen von Lisa Maria Klaffinger

Schon wieder gute Nachrichten hat das AMS mit der Arbeitslosenbilanz 2017 zu verkünden: Laut den Arbeitsmarktdaten des Arbeitsmarktbezirkes Weiz waren Ende Dezember 2017 insgesamt 1.330 Personen arbeitslos vorgemerkt, davon waren 355 Frauen und 975 Männer.

In Summe allerdings sind das 314 Personen weniger als im Dezember des Vorjahres, was einen Rückgang um 19,1% bedeutet. Bei den Frauen waren 22,8%, bei den Männern 17,7% weniger vorgemerkt.

50+ am meisten benachteiligt

Mit Abstand am deutlichsten war der Rückgang bei den Jugendlichen unter 25 Jahren und Ausländern. Danach folgen die Personen im Haupterwerbsalter bis 50 Jahre mit einem Rückgang von 21,8%. Am wenigsten profitieren Menschen über 50 Jahre mit einem Rückgang von nur 8,1%.

Die beste Quote der Steiermark

Die Arbeitslosenquote betrug Ende November 3,2%, womit der Arbeitsmarktbezirk Weiz stolz sein kann, die niedrigste Quote der gesamten Steiermark zu haben; knapp gefolgt von Gleisdorf mit 3,4%. Stellenmarkt entwickelte sich seit Monaten erstmals rückläufig. Ende Dezember waren insgesamt 132 Stellen aktuell gemeldet, das sind 18 Stellen weniger als im Dezember des Vorjahres.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen