Die Weizer Schafbauern eröffneten in Greith

Josef Fuchs und Karina Neuhold
54Bilder
  • Josef Fuchs und Karina Neuhold
  • hochgeladen von Iris Bloder

Am Montag eröffneten die Weizer Schafbauern in Greith ihren neuen Standort.

Der Standort in Weiz wurde zu klein, daher entschieden sich die Weizer Schafbauern für einen Neubau in der Gemeinde Mitterdorf. Seit Montag ist der Standort in Weiz geschlossen und der neue Betrieb in Greith eröffnet.  
Regionalität und Nachhaltigkeit stehen dabei an oberster Stelle. Der Betrieb wird Co2-neutral betrieben mit einer thermischen Solaranlage, einer Hackgutheizung mit regionaler Versorgung und einer Photovoltaik-Anlage, die den Strom produziert. 

Wertschöpfung bleibt in der Region

"Im Durchschnitt sind die Milchbetriebe nur 18 Kilometer von uns entfernt", erklärt Geschäftsführer Josef Fuchs. "Die Wertschöpfung bleibt in der Region, unsere Produkte haben dadurch beste Qualität und werden fair entlohnt. Wir sind eben eine Manufaktur und keine Industrie!", so Fuchs.
Ca. 1.000 m2 Fläche wurden auf eineinhalb Ebenen verbaut, das Investitionsvolumen beläuft sich auf ca. 4 Millionen Euro. Zu 99 Prozent wurden die Arbeiten auch von regionalen Baufirmen durchgeführt wodurch auch beim Bau die Wertschöpfung in der Region blieb. Derzeit bieten die Weizer Schafbauern 23 Arbeitsplätze, es werden aber noch Mitarbeiter im Fleischbereich gesucht.

Eröffnungsfeier am 23. September

Am 23. September findet die offizielle Eröffnung des neuen Standortes mit Bischof Wilhelm Krautwaschl statt. "Mitgestaltet wird diese Feier von der Volksschule Mitterdorf und vom Singkreis Mitterdorf", erklärt Karina Neuhold, Obfrau der Weizer Schafbauern. "Es wird eine neue Schafmilchprinzessin gekürt und regionale Direktvermarkter werden ihre Produkte präsentieren", so Neuhold. In Zukunft werden Führungen durch den Betrieb, für  Kleingruppen bis hin zu großen Gruppen bis zu 60 Personen, angeboten - ideal für Firmenausflüge oder für Schulklassen. Weiters wird es Käse- und Weindegustationen geben. 

Statements:

Josef Fuchs, Geschäftsführer seit Juni 2009.
"Mir gefällt an meinem Job, dass man kreativ sein kann, man kann arbeiten, was man lebt, seine Ideen verwirklichen, gutes tun und Spaß dabei haben", so Fuchs.

Karina Neuhold, Gründungsmitglied, seit 1995 im Vorstand, Obfrau seit 2010.
"Ich bin Schafbäurin mit Leib und Seele, bin sozusagen den Schafen verfallen. Wichtig ist mir, ehrlich zu produzieren. Hohe Qualität kostet mehr, das wird von den Leuten aber wirklich gut angenommen", so Neuhold.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen