Unterwegs am Jobday

44Bilder

Bereits am Abend vor der Messe herrschte großer Andrang im Kunsthaus: Beim Elternabend informierten sich fast 120 Mütter und Väter über Möglichkeiten und Chancen ihres Nachwuchses, und über die am Jobday vertretenen Bildungsstellen und Unternehmen. Am heutigen Vormittag wimmelte es dann nur so vor lauter großen und kleinen Schülern zwischen den eng aneinander stehenden Ausstellern. Gerhard Ziegler von der Lehrlingsinitiative IBI und Veranstalter des Jobdes freut sich über den Andrang und das große Spektrum der Informationsangebote: "Es sind dann doch einige Aussteller mehr gekommen als erwartet, jetzt haben wir halt einfach ein bisschen zusammenrücken müssen".

Lehrlinge sind in der Wirtschaft hochbegehrt

Das Interesse war aber nicht nur von der Schülerseite her spürbar groß: Viele Betriebe würden gerne mehr Lehrlinge aufnehmen, bekommen aber viel weniger Bewerbungen, als sie Plätze hätten. Darum war auch das Angebot an actionreichen Schnuppertätigkeiten sehr groß; die Jugendlichen konnten sich nicht nur informieren und alle Fragen stellen, die ihnen auf der Seele brannten, sondern auch gleich manche der Tätigkeiten selbst ausprobieren: Schweißen, schrauben, hobeln, frisieren... Um all das zu zeigen, war die WOCHE am Jobday unterwegs, hat fotografiert und nun eine Bildergalerie erstellt. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen