24.11.2017, 11:22 Uhr

Diözesaner Umweltpreis 2017

Puch bei Weiz: EKI Gruppe |

Mit dem Projekt „Schöpfung erleben und erhalten“ ging die EKI-Gruppe Puch bei Weiz beim 10. Diözesanen Umweltpreis an den Start und durfte tolle Preise mit nach Hause nehmen.

Diese ganz besondere Veranstaltung im Franziskanerkloster Graz, am 16.11.2017, gab einen herzlichen und vor allem wertschätzenden Rahmen für alle 16 Projekte, die eingereicht wurden. Jedes auf seine Art und Weise einzigartig und bemerkenswert. Es lohnt sich „über den Zaun“ zu schauen und immer wieder neue Ideen zu sammeln, um die Schöpfung zu erleben und zu erhalten. Ulrike Kornberger hatte sich vorgenommen, als Vorbildfunktion für die nächste Generation zu wirken und hat mit viel Liebe und Engagement, Kindern gezeigt, wie wunderbar und facettenreich unsere Schöpfung ist. Die Auszeichnung für den kindergerechten Umgang mit Pflanzen und Tieren wurde von der EKI-Gruppe Puch bei Weiz daher mit viel Freude entgegengenommen.

Infofolder aller Projekte: www.pfarre-puch.at

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.