21.11.2016, 02:38 Uhr

Kulturgenuss mit dem Kunsthaus-Abo

V.l.: Oswin Donnerer, Johann König, Johannes Steinwender, Dejan Dacic, Klaus Melem, Josef Bratl
Im kommenden Jahr bietet das Kunsthaus-Team mit Chef Johann König wieder ein umfangreiches Programm und außergewöhnliche Höhepunkte im Bereich der klassischen Musik. Auch 2017 wird es das immer beliebtere Orchesterkonzert-Abo geben. Sieben beeindruckende Orchesterkonzerte zu einem Preis von 84,- Euro oder 8 Konzerte um 96,- Euro oder 9 Konzerte um 108,- Euro. Das Abonnement, das Kulturreferent Oswin Donnerer als ideales Weihnachtsgeschenk für Kulturfreunde sieht, bringt somit neben einem fixen und auf andere Personen übertragbaren Sitzplatz je nach Kategorie eine Ersparnis von bis zu 100,- Euro. Neue Abo-Besitzer und solche, die einen weiteren Abonnenten werben, erhalten einen Kunsthaus-Gutschein im Wert von 20,- Euro.
Die Zahl der Abonnenten, die seit 2010 von 68 auf 157 im laufenden Jahr gestiegen ist, spricht für sich.

Neujahrskonzert

Das Klassik-Jahr 2017 wird mit dem mittlerweile obligatorischen Neujahrskonzert des Stadtorchesters Weiz beginnen. Mit Werken von Brahms und Strauss und mit Filmschlagern aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts widmet sich Dirigent Dejan Dacic, der unter anderem Leiter des Grazer Kammerorchesters und Dirigent an der Grazer Oper ist, neben Operettenklassikern dem deutschsprachigen Lied. „Ich hab ein Diwanpüppchen“ von Paul Abraham, „Mariandl“ von Hans Lang oder „Wo sind deine Haare, August?“ von Richard Fall zwischen Charlie Chaplins „Smile“ und Cole Porters „I love Paris“.
„Es ist schön, dass die Musikschule Weiz zentrale Schaltstelle des Stadtorchesters ist“, sagt Direktor Josef Bratl, der dankbar ist für die Qualität und hohe Niveau der Musiker vor Ort. Das jüngste Mitglied des Stadtorchesters ist 15, das älteste 82 Jahre alt.

130 Jahre Singverein Weiz

Das Konzertjahr 2017 bietet neben dem Grazer Concertchor, dem Grazer Kammerorchester, dem „Russischen Philharmonischen Kammerorchester Klassika“ und „Pro Brass“ neben Solisten wie Beatrice Stelzmüller oder Philipp Scheucher zahlreiche weitere Höhepunkte.
Im Oktober des nächsten Jahres feiert der Singverein Weiz mit einem Jubiläumskonzert sein 130-jähriges Bestehen. Chorleiter Johannes Steinwender: „Alle Lieder des Abends werden mit dem Singverein zu tun haben oder mit dem Gründungsjahr 1887.“ Ein buntes Programm, von der Klassik bis zur Moderne.

Informationen zu Veranstaltungen und zum Orchester-Abo auf www.weiz.at oder telefonisch unter 03172/2319-620.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.