02.05.2016, 13:20 Uhr

Abfallwirtschaftsverband und das Bundesheer helfen den Obstbauern

Die Soldaten bei den Aufräumarbeiten in Riegersburg. (Foto: KK)

Nach Wetterkapriolen hilft Heer bei Aufräumarbeiten. AWV Radkersburg entsorgt Hagelnetze kostenlos.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, sein Stellvertreter Michael Schickhofer und der steirische Agrarlandesrat Johann Seitinger machten sich vor Ort ein Bild von den Frostschäden in der Oststeiermark. "Als Steiermärkische Landesregierung werden wir alles tun, was wir können, um zu helfen", gab Hermann Schützenhöfer ein klares Versprechen ab. Michael Schickhofer betonte, dass ihm in Gesprächen mit Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil Unterstützung des Bundesheers zugesagt wurde.
36 Soldaten vom Baupionier- und Katastrophenhilfeeinsatzzug der Stabskompanie aus der Gablenz-Kaserne in Graz wurden in Folge bei betroffenen Obstbaubetrieben in der Region Riegersburg und Klöch eingesetzt. Sie halfen dabei, die Hagelnetze abzubauen, die unter der enormen Schneelast zusammengebrochen sind. Dankbar dafür zeigte sich Klöchs Bürgermeister Josef Doupona. "Wir haben die Erstmaßnahmen mit den Gemeindemitarbeitern und den Feuerwehren getroffen – dann haben wir Unterstützung vom Bundesheer bei den Aufräumarbeiten bekommen", erklärt er.
Der Obmann des Abfallwirtschaftsverbands Radkersburg bietet nun ein zusätzliches Service für Betroffene in den Mitgliedsgemeinden des Verbands. "Die defekten Hagelnetze können kostenlos bei uns zur Entsorgung vorbeigebracht werden", so das Angebot von Doupona.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.