24.05.2016, 15:12 Uhr

Empfohlene Handwerksqualität aus der Steiermark

Bei der Prämierung: Die erfolgreichen südoststeirischen Betriebe mit Helmut Kocher (r.) und Helmut Schabauer (hinten, 2.v.l.). (Foto: Maxl)

Drei regionale Betriebe erhielten von den Bauherrn Höchstnoten.

„Steirisch mit Qualität" heißt eine Kooperation von 31 Dachdecker- und Spenglerbetrieben aus der ganzen Steiermark. Beweggründe für die Initiative des Handwerksverbandes sind die geänderten Marktbedingungen: „Wettbewerb und Preisdruck waren der Anlass, das Thema Qualität unseres Handwerks in den Vordergrund zu rücken", erzählt der Landesinnungsmeister Helmut Schabauer.
Als Obmann des Handwerksverbandes fungiert der Grazer Dachdecker und Spenglermeister Helmut Kocher. Er nennt die ersten Ziele. „Die Ausarbeitung von Qualitätsrichtlinien, eine eigene Kaderschmiede für die rund 50 Lehrlinge der Mitgliedsbetriebe sowie eine Material- und Maschinenbörse sind die ersten Schritte", erklärt Kocher im Detail.
Doch noch zuvor kam es vor Kurzem zur Auszeichnung von
Dachdecker- und Spenglerbetrieben, die von den Bauherrn „mit Höchstbewertung" weiterempfohlen wurden. Über das Qualitätssiegel freuen sich 22 steirische Unternehmen. Darunter auch Spengler Klaus Zidek aus Straden, das Unternehmen Salamon und Scherr in Paldau und die Spenglerei und Dachdeckerei Paar in Feldbach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.