Ein Zauberer und der "Barber Angel" aus Kapfenberg

"Der Zauberer" Michael Ritter im Dienste der "Barber Angels": In Wien wurden obdachlosen Menschen die Haare geschnitten.
3Bilder
  • "Der Zauberer" Michael Ritter im Dienste der "Barber Angels": In Wien wurden obdachlosen Menschen die Haare geschnitten.
  • Foto: B.A.B.
  • hochgeladen von Markus Hackl

Der Kapfenberger Friseurmeister Michael Ritter ist für den sozialen Friseurverein im Hilfseinsatz.

Es gibt Los Angeles und es gibt die "Barber Angels", also auf gut deutsch die Friseur-Engel. Sie touren mit Rocker-Outfit durch die Lande und tun Gutes, indem sie bedürftigen Menschen kostenlos die Haare schneiden. Balsam für die Haare und Balsam für die Seele.

Seit Dezember ist der Kapfenberger Friseurmeister Michael "Zauberer" Ritter offizielles Mitglied der "Barber Angels". In Österreich haben die "Friseur Engel" aktuell 25 Mitglieder, drei davon kommen aus der Steiermark.
Vor Weihnachten bin ich in mich gegangen und habe sinniert, wie und wo ich mich sozial engagieren könnte. Über die sozialen Medien bin ich auf den Verein der ,Barber Angels' gestoßen. Ja, und jetzt bin ich mitten drin in der Hilfsorganisation und habe schon zwei Einsätze absolviert", erklärt Michael Ritter.

Den ersten Hilfseinsatz gab es im Jänner in Salzburg, den zweiten vor zehn Tagen in Wien in der "Gruft" – in beiden Einsätzen wurden obdachlosen Menschen die Haare geschnitten. "Ich mache bei solchen Einsätzen absolut keine Differenzierung zu meinen Stammkunden, ich behandle jeden Menschen auf Augenhöhe", so Michael Ritter, der weiter ausführt: "Schon nach meinem ersten Einsatz habe ich eine tiefe Dankbarkeit und ein seltenes Gefühl der absoluten Zufriedenheit erlebt, wie noch nie zuvor. Allein diese Emotion erleben zu dürfen ist ein unbezahlbares Gut." Für den Friseurmeister ist es eine gewinnbringende Situation für beide Seiten: "Die bedürftigen Menschen erhalten einen modischen Haarschnitt und bekommen Aufmerksamkeit, wir bekommen Zufriedenheit und seelisches Wohlbefinden."

Mehr Menschenwürde

Seit Vereinsgründung vor etwas über einem Jahr, haben die Barber Angels in über 250 Einsätzen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Mallorca und den Niederlanden mehr als 25.000 wohnungslosen und bedürftigen Menschen kostenlos Haare und Bärte geschnitten. Auch die Einsätze der Barber Angels Austria sind nachhaltig und wurden bereits erfolgreich in Salzburg, Klagenfurt, Wien und Linz durchgeführt.

Mit ihren Einsätzen wollen die Barber Angels einerseits den Betroffenen durch eine neue Frisur und ihre Zuwendung auf Augenhöhe etwas an Menschenwürde und Selbstvertrauen zurückgeben. Andererseits geht es darum, auf das Schicksal dieser Randgruppe in der Gesellschaft aufmerksam zu machen und andere Berufs-Gruppen zu ebenfalls ähnlichen sozialen Aktivitäten zu animieren.

Fast ein Heimspiel

Im Sommer – voraussichtlich am 18. August – soll es den ersten Hilfseinsatz der "Barber Angels" in der Steiermark, in Graz im Vinzidorf geben. "Selbstverständlich bin ich wieder mit dabei, für mich ja fast schon ein Heimspiel", freut sich der "Zauberer", so sein Name in der "Bruderschaft".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen