Liveticker
Aktuelles zum Corona-Virus in Bruck-Mürzzuschlag

Händeschütteln ist out – soll helfen die Übertragung des Corona-Virus zu verlangsamen.
4Bilder
  • Händeschütteln ist out – soll helfen die Übertragung des Corona-Virus zu verlangsamen.
  • Foto: mev.de
  • hochgeladen von Markus Hackl

Update Dienstag, 17. März:

Die Zahl der Corona-Fälle steht im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag weiterhin bei vier. Unterdessen haben sich seit der Inkraftsetzung der Ausgangsbeschränkungen seitens der Gemeinden zahlreiche Nachbarschaftshilfen gegründet, um auch Menschen, die ihre Wohnung nicht mehr verlassen können zu unterstützen. 

Sollten Sie Hilfe benötigen, bitte informieren Sie sich auf den Webseiten ihrer Gemeinden. Auf allen Seiten finden Sie ausführliche Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus.

Kundmachungen der Mürztaler Gemeinden

Infos aus Kindberg
Infos aus St. Barbara
Infos aus Krieglach
Infos aus Langenwang
Infos aus Mürzzusschlag
Infos aus Neuberg
Infos aus Spital am Semmering
Infos aus Stanz

Kundmachungen der Brucker Gemeinden

Infos aus Bruck an der Mur
Infos aus Kapfenberg
Infos aus St. Lorenzen
Infos aus Mariazell
Infos aus St. Marein
Infos aus Aflenz
Infos aus Thörl
Infos aus Turnau
Infos aus Pernegg
Infos aus Breitenau am Hochlantsch
Infos aus Tragöß-St. Katharein

Update Samstagabend, 14. März: 

Das Land Steiermark verkündet am Samstagabend, dass im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mittlerweile vier Personen positiv auf Covid-19 getestet wurden. Zu dem dem bereits bekannten Fall einer 59-jährigen Mürztalerin, gesellen sich nun drei Männer mit den Jahrgängen 1952, 1969, und1992. 

Insgesamt ist der Zahl der in der Steiermark betroffenen Personen auf 82 angestiegen. 

Update Samstag, 14. März:

Neben Ischgl, Kappl, See, Galtür und St. Anton am Arlberg wurden nun auch Heiligenblut in Kärnten unter Quarantäne gestellt. All jene, die seit 28. Februar in diesen Orten waren und auch all jene, die Kontakt hatten mit Menschen, die dort waren, sollen 14 Tage zu Hause bleiben. 

Bundeskanzler Kurz kündigt einen 4-Milliarden-Unterstützungsfonds für Unternehmerinnen und Unternehmer an. "Das Blut im Wirtschaftskreislauf muss erhalten bleiben", so Vizekanzler Kogler. 
Dies ist lediglich ein erster Schritt und  wird nicht die letzte Maßnahme in diesem Bereich sein. 

Zudem hat das Kriseninterventionsteam des Landes Steiermark für Menschen, die sich krankheitsbedingt wegen des Corona-Virus in Quarantäne befinden oder einer Riskiogruppe  angehören, eine telefonische Beratung eingerichtet. Personen, die gerne mit jemandem Außenstehenden über ihre persönliche Situation sprechen möchten, weil ihr psychosoziales Netzwerk zur Zeit nicht zur Verfügung steht, können dieses Angebot gerne in Anspruch nehmen.
Das telefonische Beratungsangebot unter der Nummer 0664 85 00 224 wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kriseninterventionsteams des Landes Steiermark täglich von 15 bis 21 Uhr betreut. Gespräche werden ab heute angenommen


Update Freitag, 13. März:

Ab Montag werden Gastronomie und Handel stark eingeschränkt. Restaurants, Bars und Cafés werden nur bis 15 Uhr geöffnet haben dürfen. Lebensmittelhandel, Apotheken, Drogerien und Trafiken sind davon nicht betroffen. 

Zudem wird es keine Flugverbindungen mehr nach Spanien, Schweiz und Frankreich geben. 

Das Tiroler Paznauntal und St. Anton/Arlberg stehen ab sofort für 14 Tage unter Quarantäne.

Zudem werden alle Unternehmer aufgefordert, wo es möglich ist, ihren Mitarbeitern Homeoffice und Teleworking zu ermöglichen. 

****************************************************************************

Die ersten Präventionsmaßnahmen die die Gesundheitsbehörden erlassen haben, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, beginnen schon zu greifen.

Davon betroffen sind vor allem Veranstaltungen, die aufgrund der aktuellen Vorgaben des Bundes verschoben bzw. abgesagt werden müssen.

Ab Montag werden darüber hinaus Universitäten und Fachhochschulen geschlossen, Oberstufen-Schulen werden ab Montag geschlossen, Schulen der Unterstufen (Volksschule, NMS, Unterstufe Gymnasium) schließen ab Mittwoch auch Kindergärten und Kinderkrippen werden geschlossen.

Dazu kommt: am Mittwoch stellen die Verkehrsbetriebe den öffentlichen Verkehr auf Ferienfahrplan um.

Outdoor-Veranstaltungen über 500 Personen sind abgesagt, Indoor-Veranstaltungen über 100.

Vorest wird es keine Veranstaltungen mit großen Menschenansammlungen geben.
  • Vorest wird es keine Veranstaltungen mit großen Menschenansammlungen geben.
  • Foto: Foto Puntigam
  • hochgeladen von Woche Mürztal

Wahl wird verschoben

Von den Maßnahmen plötzlich ebenso betroffen ist die Gemeinderatswahl. Diese findet nicht mehr wie geplant am 22. März statt. Ein neuer Wahltermin wird erst beim Sonderlandtag am Dienstag ermittelt.
Der Vorwahltag am Freitag, 13. März, findet trotzdem statt, auch Wahlkarten behalten ihre Gültigkeit und können auch weiterhin beantragt werden. Gültig bleiben sie nur, wenn es innerhalb von vier Monaten zu einer Wahl kommt.

Verkündeten die Absage der Gemeinderatswahl 2020: Wolfgang Wlattnig (Leiter der Wahlabteilung), Erwin Dirnberger (Gemeindebund), die Landesspitze mit LH Hermann Schützenhöfer, LH-Vize Anton Lang sowie Kurt Wallner (Städtebund)
  • Verkündeten die Absage der Gemeinderatswahl 2020: Wolfgang Wlattnig (Leiter der Wahlabteilung), Erwin Dirnberger (Gemeindebund), die Landesspitze mit LH Hermann Schützenhöfer, LH-Vize Anton Lang sowie Kurt Wallner (Städtebund)
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Andrea Sittinger

Die Zeckenschutz-Impfaktion

der ÖGK-Steiermark vorübergehend eingestellt. Als Vorsichtsmaßnahme gegen die Verbreitung des Corona-Virus muss auch die FSME-Impfaktion der Österreichischen Gesundheitskasse, Landesstelle Steiermark, vorübergehend eingestellt werden. Die Maßnahme gilt vorerst bis 3. April und umfasst alle geplanten Impftermine im Gesundheitszentrum Graz sowie in den Kundenservicestellen in den steirischen Bezirken. Auch alle anderen Veranstaltungen und Kurse wurden aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres abgesagt.

Maßnahmen in Bruck an der Mur

Konkret werden in Bruck an der Mur Veranstaltungen wie die Jubiläumsfeier im Stadtmuseum am 12. März, das Kindermusical am 13. März und das Abo-Konzert am 17. März verschoben. 

 Wie Bürgermeister Peter Koch versichert, handelt es sich um reine Sicherheitsvorkehrungen, die seitens der Stadt getroffen werden müssen. Die Stadtverwaltung ist auch in engem Kontakt und abgestimmt mit Gesundheitsexperten wie etwa dem ärztlichen Leiter des LKH Hochsteiermark, Heinz Luschnik. Kränkliche Personen und Mitarbeiter werden ersucht, zu Hause zu bleiben. Was Besuche in Pflegeheimen betrifft, so gilt er ebenfalls besondere Vorsicht. Die Besuche sollten auf das Wesentliche reduziert werden. „Wir müssen dafür sorgen, dass sich die Ansteckungsgefahr in Grenzen hält“, so Koch.

Maßnahmen im Mürztal

Die Stadtgemeinde Mürzzuschlag hat verkündet, dass, alle Veranstaltungen und Vermietungen im Stadtsaal Mürzzuschlag, im Südbahn Museum und im Wintersportmuseum bis 3. April ausgesetzt, verschoben bzw. abgesagt werden. Auch die Lesung von Michael Schottenberg am 13. März in der Stadtbücherei kann nicht durchgeführt werden. 
Die Museumsbetriebe des Südbahn Museums und des Wintersportmuseums bleiben zu den Öffnungszeiten derzeit aufrecht, werden aber weiter geprüft und die Empfehlungen der Regierung umgesetzt. Derzeit keine Einschränkungen gibt es im Regelbetrieb des Vivax und des Jugendkulturzentrums Hot.

Kindbergs Bürgermeister Christian Sander hat im Rahmen des Wirtschaftsfrühstücks ebenso angekündigt alle Veranstaltungen der Stadtgemeinde abzusagen, um vor allem die ältere Bevölkerung zu schützen. So werden vorerst auch keine Gratulationsfeierlichkeiten für ältere Mitbürger stattfinden. "Wir haben neue Lebensumstände, so auch in Kindberg", erklärte Sander. 

Auch in den anderen Gemeinden wären diverse Veranstaltungen geplant, die den Besucherrahmen sprengen würden. Offizielle Absagen werden definitiv noch folgen.

Update Donnerstag, 12. März: Zudem hat Pensionistenverbands-Präsident Peter Kostelka gestern bekanntgegeben, dass er alle Pensionistenverbands-Organisationen auffordert, sämtliche Aktivitäten wie z.B. Klubnachmittage, gemeinsame Sport- und Bewegungsaktivitäten oder Ausflugsfahrten wegen des Corona-Virus bis auf Weiteres zu verschieben.
Kostelka: "Wir wissen, dass ältere Menschen der besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppe angehören. Der Pensionistenverband setzt diesen Schritt aus Verantwortung gegenüber seinen Mitgliedern und weil wir in dieser schwierigen Situation Vorbild sein müssen". Der Pensionistenverband Österreich ist mit über 380.000 Mitgliedern die größte Seniorenorganisation Österreichs.

Maßnahmen im Sport

Hier geht es zu den Maßnahmen im Sport

Auch der Kanzler ist nicht gefeit

Vor der Aktualität der Corona-Maßnahmen ist selbst Bundeskanzler Sebastian Kurz nicht gefeit. Seinen Obersteiermark-Besuch, zum Beispiel in Mariazell und in Neuberg – geplant am 13. März, muss er bereits zum zweiten Mal absagen, diesmal wegen des Veranstaltungsverbots von mehr als erwartbaren 100 Besuchern.

Mittlerweile wurde auch der Steiermark-Frühling am Wiener Rathausplatz von 2. bis 5. April abgesagt.

Wichtige Hinweise zum Corona-Virus

Auch in Brucker Volksschulen und in den Kindergärten wurden Pädagogen und Eltern wegen Corona sensibilisiert. Mit dem Hinweis: "Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir zurzeit Begrüßungen ohne Körperkontakt bevorzugen."

Weiters gilt:
• Waschen Sie Ihre Hände gründlich und regelmäßig mit Wasser und Seife.
• Berühren Sie Augen, Nase und Mund nicht mit den Händen.
• Halten Sie beim Husten oder Niesen Ihren Ellbogen oder ein Papiertaschentuch vor Mund und Nase und entsorgen Sie dieses sofort.

Hände waschen nicht vergessen.

• Wenden Sie sich beim Husten oder Niesen von anderen Personen ab und halten Sie mindestens einen Meter Abstand.

• Verzichten Sie auf Händeschütteln und engen Körperkontakt.
• Vermeiden Sie größere Menschenansammlungen.
• Wenn Sie Symptome aufweisen, bleiben Sie zu Hause und rufen Sie bei der telefonischenHotline 1450 an.

WOCHE Intern

Von den Maßnahmen der Bundesregierung wurde auch die WOCHE-Redaktion überrascht, weil sie nach Redaktionsschluss der aktuellen Ausgabe von 11./12. März beschlossen wurden. Einige angekündigte Veranstaltungen mussten abgesagt werden oder werden noch abgesagt. Um sich zu vergewissern, welche Veranstaltungen auch tatsächlich stattfinden, ist es ratsam, vorab den Veranstalter zu kontaktieren.

Alle Informationen zum Thema Corona-Virus in der Steiermark finden Sie hier: meinbezirk.at/corona-steiermark

Autor:

Markus Hackl aus Bruck an der Mur

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen