Obersteirische Schwimmer setzten Ausrufezeichen

Siegerehrung für Christoph Mühlhans.
2Bilder

Ein Medaillenregen ergoss sich über die obersteirischen Schwimmer bei den CSIT World Sports Games in Riga/Lettland. So holte der für ATUS Knittelfeld startende Kraubather Christoph Mühlhans insgesamt 12 Medaillen (5 x Gold, 4 x Silber, 3 x Bronze). Zu drei Einzelsiegen und drei Staffeltitel schwamm Linda Paier vom SC Raiffeisen Mürzzuschlag, überdies gab es noch Silber und Bronze. Höchst erfolgreich war auch die Kapfenberger Abordnung. Viktoria Schattleitner holte neben Staffelgold unter anderem auch Gold über 50 und 100 m Brust, Goldmedaillen gab es auch für Lena Moser und Niklas Reisner. Edelmetall holten sich ebenfalls die Trofaiacherin Janine Moser und Yifan Leo Chen (SV Leoben). Auch die Mastersschwimmer der österreichischen ASKÖ-Delegation waren bei den Spielen sehr erfolgreich.

Siegerehrung für Christoph Mühlhans.
Linda Paier mit ihren Staffelkolleginnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen