13.10.2016, 10:16 Uhr

Beeindruckende Übung der Wasserrettung am Attersee

(Foto: ÖWR)
LEOBEN/LINZ. Aufgrund der sehr erfolgreichen Teilnahme an einer internationalen Übung 2015 in Kroatien wurde der Landesverband Steiermark der Österreichischen Wasserrettung mit den Spezialkräften aus Leoben/St. Michael, Liezen, Graz, Graz Umgebung/Kalsdorf und Bruck-Mürzzuschlag unter der Einsatzleitung von Landesleiterin Susanne Kamencek und Landeseinsatzleiter Rene Rössler jetzt zu einer Spezialübung am Attersee in Oberösterreich geladen.
Die Alarmierung erfolgte unter „EU-Bedingungen“ über ein internationales Hilfeersuchen mit hochkritischen Beobachtern des BMI und des Bundesheeres. Die Durchführungen der Übungen waren beeindruckend großartig und nahezu in allen Sparten perfekt.
Der Landesverband Steiermark war voll dabei und stellte ein Strömungsrettermodul, welches mit perfekten Leistungen seinen Teil zur Übung beigetragen hat. Der Einsatz wurde durch den Einsatz eines Raftbootes in einer Seilfähre unterstützt. Alle „Opfer“ wurden fachgerecht und schnellstens sicher gerettet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.