22.05.2017, 14:08 Uhr

Ein Blick hinein in die internationalen Kulturspitzen in Aflenz

Johannes Silberschneider liest Peter Rosegger – am 27. Mai, in der Propstei Aflenz. (Foto: Johannes Jungwirth)
Noch bis 28. Mai finden die internationalen Kulturspitzen Aflenz zum achten Mal statt, und wie immer finden die Veranstaltungen im wunderbaren Ambiente der Propstei Aflenz sowie in der kostbaren Aflenzer Pfarrkirche statt, die zur Freude von Publikum und Künstlern über eine hervorragende Akustik verfügt.
Auch heuer blieben die Veranstalter ihrer Absicht treu, ein vielseitiges, hochkarätig besetztes Programm zu bieten und neben den musikalischen Kostbarkeiten auch jeweils eine Lesung anzusetzen. Beginn und Ende des Festivals finden in der Kirche statt, alle anderen Veranstaltungen in der Propstei.

Das Eröffnungskonzert wurde vom außergewöhnlichen Ensemble "Selmer Saxharmonic" unter der Leitung von Milan Turkovic bestritten.
Für alle Jazzliebhaber folgt am Mittwoch, 24. Mai, „DeeDee sings Horace“, Jazz klassisch interpretiert von Meistern dieser Kunst.
Es folgt am Freitag, 26. Mai, ein Trio-Abend internationaler Solisten, nämlich der Pianistin Jasminca Stancul, des Geigers Benjamin Schmid und des langjährigen Solo-Cellisten der Wiener Philharmoniker Franz Bartolomey. Am Programm stehen die beiden Schubert Trios op. 99 und op. 100, die zu den schönsten Werken der Musikliteratur zählen.

„Stoansteirisch“ wird es am 27. Mai, wenn Johannes Silberschneider Lyrik und kurze Geschichten von Peter Rosegger liest.
Und das Abschlusskonzert bestreiten am 28. Mai die Young Masters in der Pfarrkirche. In Zusammenarbeit der J.S. Bach Musikschule mit der Musikuniversität Wien vereint dieses Projekt hochtalentierte junge internationale Musiker, die sich teils im Ensemble, teils solistisch präsentieren und Werke von Haydn, Vivaldi, Händel u.a. präsentieren.
Der Reinerlös dieses Konzertes kommt dem Projekt Young Masters zu Gute.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.