16.10.2014, 09:17 Uhr

Ein guter Grund zum Feiern

(Foto: KK)

Lebenshilfe Leoben bietet seit zehn Jahren inklusives Wohnen.

LEOBEN. Anfang Oktober feierte die Lebenshilfe Leoben im Stadtteil Judendorf zehn Jahre teilzeitbetreutes Wohnen und Trainingswohnen mit einem Tag der offenen Tür samt buntem Rahmenprogramm.
Die Lebenshilfe Leoben ist bereits vor zehn Jahren in eine Vorreiterrolle geschlüpft und dem Gedanken gefolgt, dass Menschen mit Behinderung mitten im Leben und mitten unter Menschen in Wohngemeinschaften wohnen wollen. Hierzu wurden vier Gemeindewohnungen in der Judendorferstraße angemietet, in denen jeweils drei Personen unterstützt mit Betreuer wohnen können.

Selbständiges Wohnen

Das Ziel ist selbstständiges Wohnen, es werden Schlüsselfertigkeiten von der Finanzplanung über praxis- und alltagstaugliche Fertigkeiten bis hin zum gesunden Kochen oder sinnvoller Freizeitgestaltung vermittelt. Den Besuchern wurde zum runden Jubiläum Einblick in den Alltag gegeben und der Tag der offenen Tür mit selbst gebackenen Kuchen und Muffins versüßt, der Hunger mit selbst gekochtem Chili con Carne gestillt.
Dass dieses inklusive Vorreitermodell ein Erfolgsmodell ist, belegt die Tatsache, dass wiederum zwei Menschen mit Behinderungen an ein selbstständiges, alleiniges Wohnen herangeführt werden durften und zwei Plätze zur Verfügung stehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.