02.06.2017, 10:10 Uhr

Der "Höllenritt"

Der "eiserne Berg" ist unerbittlich. (Foto: GEPA)

23. Erzbergrodeo.

1.500 Starter, darunter die internationale Zweirad-Offroad-Elite, aus 40 Nationen und tausende Fans werden auch bei der 23. Auflage des legendären Erzbergrodeos von 15. bis 18. Juni am steirischen Wahrzeichen in Eisenerz für ein actionreiches Spektakel und fantastische Stimmung sorgen. Los geht's am Donnerstag mit dem Iron Road Prolog – alljährlicher Höhepunkt ist am Sonntag das berühmt berüchtigte Red Bull Hare Scramble.
Nur die 500 schnellsten Prologfahrer dürfen beim Ritt auf den eisernen Giganten an den Start, den wenigsten aber ist der "Gipfelsieg" beim härtesten World Xtreme Enduro Eintagesrennen über die 30 km lange, extrem selektive Strecke vergönnt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.