08.09.2014, 00:04 Uhr

Schladming übernimmt Tabellenführung

Unterliga Nord A: Schladming siegt, Gams, Stein/Enns und St. Gallen verlieren, Ausseerland spielt Remis gegen Kindberg-Mürzhofen II.

SV Thörl – FC WM-Estriche Schladming 2:6 (2:3). Tore: Jürgen Schatz, Roland Hirtner; Gerold Seiwald (2), Kevin Schmidt, Josip Majdandzic, Fabian Winter, Peter Stocker. In einer offenen ersten Spielhälfte ging Schladming durch Gerold Seiwald in der 15. Minute in Führung. Nur acht Minuten später gelang Thörl der Ausgleich. Kevin Schmidt erhöhte in Minute 34 auf 1:2, doch auch diese Führung sollte nur bis zur 45. Minute halten. Aber direkt im Gegenzug zum neuerlichen Ausgleich stellte Josip Majdandzic auf 2:3. Nach der Pause gingen die Gäste volles Risiko ein und wurden ausführlich belohnt. Thörl konnte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr gegensteuern und fing sich schließlich noch drei Treffer ein.

FC Ausseerland – FC Kindberg-Mürzhofen II 2:2 (0:1). Tore: Daniel Buchner (Elfmeter), Simon Mulej; Thomas Trink, Philipp Ackerl. In der offenen Partie hatten beide Teams viele Chancen. Erst führten die Gäste, dann drehten die Ausseer den Spieß um, fingen sich allerdings in der Schlussphase noch den Ausgleich ein.

SV Gams – FC Veitsch 1:3 (0:1). Tore: Robert Tomic (Elfmeter); Manuel Putz (2), Franz Tösch. Bittere Niederlage für die Gamser, die an sich nicht schlechter waren, als die Gäste. Doch das effizientere Team an diesem Tag war Veitsch. Der Anschlusstreffer zum 1:2 in der 77. Minute wurden von den Gästen mit dem 1:3 kurz vor Spielende beantwortet.

ATUS Wartberg – SV Stein/Enns 6:1 (2:0). Tore: Muhammet Asan (3), Andreas Burgstaller, Christoph Schwaiger, Christian Eggbauer; Daniel Schimmer. Stein/Enns war an diesem Tag den Gastgebern in jeder Hinsicht unterlegen. Speziell nach der Pause zündete der bisherige Nachzügler Wartberg ein Offensivfeuerwerk und konnte sich mit diesem Sieg aus der Abstiegszone befreien, während Stein/Enns weiter auf den ersten Sieg wartet.

ESV Mürzzuschlag – SV St. Gallen 3:1 (2:1). Tore: Markus Faschingbauer, Marcus Kokic, Markus Ertl; Michael Ahrer. Den St. Gallnern gelang ein Blitzstart mit einem Tor von Michael Ahrer in der zweiten Minute. Danach allerdings spielten hauptsächlich die Mürztaler groß auf. Noch vor der Pause drehten sie das Spiel und nahmen den Gästen mit dem 3:1 in der 75. Minute alle Illusionen auf den ersten Punktgewinn dieser Saison.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.