Selena Gomez: ist das ihr neuer Freund?

Selena Gomez erneut in einer Beziehung!
  • Selena Gomez erneut in einer Beziehung!
  • Foto: Selena_Gomez5_by_AleeDear_flickr_cc by 2.0.jpg
  • hochgeladen von Anna Maier

Justin Bieber ist mit seiner Hailey glücklicher denn je. Die beiden sind sehr aufgeregt wegen ihrer bevorstehenden Hochzeit und nun kann auch Justins Ex Selena wieder strahlen: Sie ist anscheinend in einer glücklichen Beziehung!
Endlich trifft das Glück wieder Selena Gomez! Nach dem harten Jahr 2018 geht es Sel anscheinend wieder besser. Kurz nach der freudigen Verkündung, dass ihr langjähriger On-Off- Freund Justin Bieber und Hailey Baldwin heiraten werden, erlitt die 26- Jährige zwei Nervenzusammenbrüche. Darauf folgte eine totale Funkstille: weder auf Sozialen Netzwerken, noch auf Red-Carpet-Events ließ sie sich blicken. Selbst Paparazzi Bilder suchten Fans vergebens. Nun meldet Sel sich auf Instagram wieder und ist glücklicher und motivierter denn je. Ob das an ihrem neuen Freund liegt?

DIESER Schauspieler ist Sels neuer Freund

Selena Gomez soll sich regelmäßig mit dem 22-jährigen Austin North treffen. Bekannt wurde er durch die Rolle des „Logan Watson“ in der Serie „Ich war’s nicht“. Ein Insider verriet, dass der Schauspieler einen positiven Einfluss auf Selena habe: „Sie genießen es, Unternehmungen zu machen, die keinen Alkohol beinhalten. Obwohl Selena geraten wurde, sich nicht direkt in eine neue Beziehung zu stürzen – wer weiß, was die Zukunft bringt.“ Ob Selena und Austin nur Freunde oder tatsächlich mehr als das sind, ist noch nicht bekannt. Aber mal ehrlich: Egal in welchem Verhältnis sie zueinander stehen, Selena geht es besser denn je - und das unter anderem dank ihm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen