Musik als Jahresthema
Die Oper kam nach Lasselsdorf

Karl Vorraber (Geige) und Elissaveta Staneva-Vogl (Bratsche) bei ihrem Vortrag
5Bilder
  • Karl Vorraber (Geige) und Elissaveta Staneva-Vogl (Bratsche) bei ihrem Vortrag
  • hochgeladen von Gerhard Langmann

Wenn schon Musik als Jahresthema, dann gleich ordentlich. Mit mehreren Veranstaltungen (etwa Instrumente basteln, Musikstück erarbeiten, Opernworkshop) wurden die Kinder des Kindergartens Rassach mit dem Thema konfrontiert. Sinn der Bemühungen ist, Liebe zur Musik zu wecken.
Am vergangenen Montag machten – nachdem in der Woche davor die Theaterpädagogin Lisa Fellner mit den Kindern Lieder einstudiert, Klanghölzer vorgezeigt und Tanzbewegungen ausprobiert hatte – Karl Vorraber und Elissaveta Staneva-Vogl Station im Kindergarten. Als Charly und Elli gaben die beiden Mitglieder des Grazer Philharmonischen Orchesters mit Geige und Bratsche den Kindern ein Minikonzert.
„Wir wollen wissen, wie das klingt“, fingen die beiden Musiker mit einigen Akkorden an, um dann aus der Melodie ein Lied zu formen und die Kinder mitsingen zu lassen: Wir fangen an zu singen und zu spielen! Wer kennt Mozart?, lautete die nächste Frage. Fast alle Hände fuhren in die Höhe, als die bekannte Arie des Papageno aus der Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart erklang. Applaus und eine artige Verbeugung schlossen das Stück ab. „Da gibt es viele Tiere“, luden Charly und Elli die Kinder ein, welches Tier im Stück nachgestellt wurde. Taube? Wolf? Fisch? Nein, es war eine Biene, die sich in den Tönen versteckt hatte.
Der Abschluss des Konzerts? Die Kinder durften selber Geige spielen – auf einer Minigeige, welche die Musiker im Raum versteckt hatten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen