10.12.2017, 20:59 Uhr

Stainzer Adventmarkt als Bühne der Nächstenliebe

Schinden für einen guten Zweck
Stainz: Sparkassenplatz |

Triathletin Claudia Müller & Co. radelten für den guten Zweck.

Zwei Tage auf dem Adventmarkt wie alle anderen? Zum einen ja, denn der Betrieb an den Serviceständen lief in den gewohnten Bahnen ab. Auf der anderen Seite aber nein, denn mit Claudia Müller aus Stallhof strampelte sich eine Ausdauersportlerin für einen sozialen Zweck ab. Mit ihr 18 Radler, die sich solidarisierten und ebenfalls in die Pedale traten. Ihr Motiv: „Wir machen Bewegung für einen Betroffenen, dem dies nach einem Arbeitsunfall nicht mehr möglich ist.
Der Ablauf der Benefizveranstaltung: Besucher konnten durch ihre Spende Kilometer erwerben, die von den Radlern absolviert wurden. Deren Zusatzansporn? Bei jeder Spende legten sie einen 30-Sekunden-Zwischensprint ein. Im Gesamten saßen die Athleten am Freitag und Samstag siebzig Stunden auf dem Rad. Ihr Lohn? Ein Sportrucksack mit sportlich belebendem Inhalt.
Der Lohn der Spender? Sie nahmen an einem Gewinnspiel teil. Hier die Sieger: Emil Nechutny (er gab den Preis gegen eine Ablöse für den guten Zweck weiter), Christine Schöninger (Thermeneintritt zwei Personen Bad Radkersburg samt Schwimm-Workshop mit Claudia Müller), Julia Hopfgartner (Autobahnvignette 2018), Hannes Schacherl (Honigprodukte). Nachsatz: Das Spendenkonto bei der Sparkasse ist aktuell, Einzahlungen sind noch möglich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.