09.03.2017, 16:16 Uhr

Trio-Treffen in Gold in Eibiswald

Auch das Radlpass Trio gibt sich beim „Trio-Treffen in Gold“ ein musikalisches Stelldichein.

Der „Großradler Dieselroßclub“ als Zugpferd für zünftige Musik

Der „Großradler Dieselroßclub“ besitzt eine fahrtüchtige Flotte von über 50 liebevoll restaurierten Oldtimer-Traktoren, wobei das älteste Fahrzeug Baujahr 1950 ist. Mehr als 60 Mitglieder teilen mit Obmann Helmut Hochnegger die Liebe für altes Blech. Am kommenden Samstag, 11. März 2017, lädt der „Großradler Dieselroßclub“ zum „Trio-Treffen in Gold“ in den Festsaal Eibiswald ein. Los geht‘s um 19.30 Uhr!

(jf). Der „Großradler Dieselroßclub“ besteht seit 1999. Über zehn Ausfahrten stehen alljährlich auf dem Programm, wobei das „Highlight“ natürlich die Mitwirkung beim Eibiswalder Weinlesefest ist. Die Oldtimer-Traktoren ziehen dabei die Festwagen durch den Markt.
Am Samstag, dem 11. März 2017, lassen die Oldtimer-Freunde ihre „Dieselrösser“ allerdings in der Garage, denn da steht beim „Trio-Treffen in Gold“ ganz die Musik im Mittelpunkt. Ab 19.30 Uhr treten bei der von ORF-Mann Bernd Pratter moderierten Veranstaltung im Festsaal Eibiswald das Schneiderwirt Trio, das Bergland Trio, HoRuck, Freiheit, Musi + 3, das Trio Geht’s No, das Trio Junge Power, Saggautaler Power und das legendäre Radlpass Trio auf der Bühne. Bernd Pratter ist übrigens auch mit seinem Trio Styria West mit von der Partie. Einlass ist bereits ab 18 Uhr.
Der Abend wird vom ORF für die „Alpenländische Musikantenparade spezial“ aufgezeichnet. Karten gibt es bei den Mitgliedern des „Großradler Dieselroßclubs“, in der Imbissstube Lais in Eibiswald sowie im Versicherungsmaklerbüro Hochnegger in Eibiswald.

Foto: Josef Fürbass
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.