Der Tuntenball in der Schule: Das Programm steht (+Gewinnspiel)

Einig: Tuntenballmoderatorin Alexandra Desmond, die Preisträgerin der Goldenen Panthera Viktoria Veronese, die Direktorin der Modeschule Graz Barara Krenn-Schöggl und Tuntenballorganisator Joe Niedermayer (v.l.)
2Bilder
  • Einig: Tuntenballmoderatorin Alexandra Desmond, die Preisträgerin der Goldenen Panthera Viktoria Veronese, die Direktorin der Modeschule Graz Barara Krenn-Schöggl und Tuntenballorganisator Joe Niedermayer (v.l.)
  • Foto: Andy Joe
  • hochgeladen von Stefan Haller

Tuntenball und Schule? Wie passt denn das zusammen? Sehr gut sogar – so wurde kürzlich in der Modeschule am Ortweinplatz das Programm des Tuntenballs unter dem Motto "Scandal" am 23. Februar im Grazer Congress präsentiert, von Schülern geschneiderte Kostüme vorgestellt und ein Vorgeschmack auf die Verleihung der goldenen Panthera gegeben.

Die Schule ist der Ort, an dem junge Menschen nicht nur Bildung, sondern auch wichtige Werte für ihr späteres Leben vermittelt bekommen. Diversität ist einer dieser Werte, der sowohl in Schulen als auch am Tuntenball im Fokus steht. Ein respektvoller Umgang miteinander ist unerlässlich für eine funktionierende Schulklasse – genau dieses würdevolle Miteinander wünschen die Veranstalter des Tuntenballs auch außerhalb der Klassenzimmer.

Die Goldene Panthera

Am Tuntenball wird die goldenen Panthers verliehen, eine besondere Auszeichnung, die an Menschen mit herausragendem Engagement für die homo-, bi-, trans- und inter- Community verliehen wird. Passend zum 30. Jubiläums des Tuntenballs wurden zum fünften Mal in Folge die Skulpturen der “Goldenen Panthera” von SchülerInnen der HTBLA Hallstatt angefertigt. Die Wahl fiel auf die Statue von Sammy Sackel mit dem Titel “Bereits der Alltag ist der Skandal”. Diese Skulptur stellt ausdrucksstark den Ausbruch aus den gesellschaftlichen Konventionen des Alltags und all den damit verbundenen Zwängen dar. Empfangen wird den Preis am Ballabend Viktoria Veronese. Die Wiener Lehrerin ist Obfrau des Vereins „Ausgesprochen!“. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss von lesbischen, schwulen, inter- und transsexuellen LehrerInnen. Tuntenball-Organisator Joe Niedermayer: „Alle Schwulen und Lesben die geoutet sind, wissen wie schwer dieser Schritt im Leben oft sein kann. Im Job ist es dann noch komplizierter. Ich war in meinem ersten Job nicht geoutet. Das hat den Arbeitsalltag schon schwierig gemacht. Als Lehrerin oder Lehrer braucht es aber so richtig viel Mut. Ich weiß nicht, ob ich mich das trauen würde...“

Skandalöse Kostüme

Einen besonderen Bezug zur Schule hat der Tuntenball presented by T-Mobile heuer auch wieder mit der Modeschule Graz. Direktorin Barbara Krenn-Schöggl hat es sich seit Jahren zur Aufgabe gemacht, jungen Menschen die Werte Toleranz und Menschenwürde zu vermitteln und diese auch zu leben. „Kein Ball gibt meinen SchülerInnen eine größere Freiheit, kreative Ideen umzusetzen. In der 4. Klasse sind unsere Schülerinnen und unser einziger Schüler in dieser Klasse bereits in einem Alter, um in der Lage zu sein, vermeintliche Skandale zu hinterfragen und Vorurteile sowie problematische Haltungen der Gesellschaft zu reflektieren und Gegenpositionen zu beziehen“, erklärt sie die Kooperation mit dem Jubiläumsball.
Acht Kostüme haben die SchülerInnen heuer für das Tuntenball Team entworfen und geschneidert. 

Stargast mit Heimatbezug

Eine der Stargäste am 23. Februar im Congress ist Eurovision-Gewinnerin Conchita. Auch sie hat die Modeschule am Ortweinplatz besucht. Der Kreis zwischen Tuntenball und Schule schließt sich.

Gewinnspiel

Wir verlosen 2x2 Karten für das Ball-Highlight am 23. Februar. Beantworte einfach die Gewinnfrage und schon bist du im Lostopf. Viel Glück!

Wie lautet das Motto des diesjährigen Tuntenballs?
Einig: Tuntenballmoderatorin Alexandra Desmond, die Preisträgerin der Goldenen Panthera Viktoria Veronese, die Direktorin der Modeschule Graz Barara Krenn-Schöggl und Tuntenballorganisator Joe Niedermayer (v.l.)
Kreativ: SchülerInnen der Modeschule präsentieren ihre Kostüme.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen