St. Leonhard
Facettenreicher Kleinkunst-Abend im KiStL

Das Kabarett-Duo "Ananas" gewann den Grazer Kleinkunstwettbewerb im Vorjahr und tritt auch am 3. August im KiStL auf.
  • Das Kabarett-Duo "Ananas" gewann den Grazer Kleinkunstwettbewerb im Vorjahr und tritt auch am 3. August im KiStL auf.
  • Foto: Duo Ananas
  • hochgeladen von Christian Pendl

Das KiStL – die "Komödie in St. Leonhard" – gilt als Geheimtipp im Grazer Theater- und Kabarettbereich. Die attraktive Mischung aus passonierter Ausübung künstlerischer Begeisterung, schauspielerischem Talent und vielfältiger Bühnenerfahrung der Akteurinnen und Akteure, sowie das kleine aber feine Theater, verleihen der Hinterhofbühne in St. Leonhard ihren besonderen Charme. In diesem Ambiente präsentieren am kommenden Dienstag, 3. August, Newcomer des heimischen Kabaretts ihre ersten Bühnenprogramme.

Dabei handelt es sich um die talentierten Finalisten des Grazer Kleinkunstwettbewerbs 2020, welcher jährlich traditionell im Grazer Theatercafé über die Bühne geht. Bekannte Namen wie Paul Pizzera, Klaus Eckel, Alfred Dorfer oder Nadja Maleh waren schon Gewinner oder im Finale dieses Sprungbretts der Kabarett- und Kleinkunst. Die Programm-Ankündigungen der Künstlerinnen und Künstler des Kleinkunst-Abends im KiStL im Überblick:

Programm ohne Namen

Moritz Huber ist 22 Jahre alt, lebt in Linz und berichtet von seinem semi-erfolgreichen Physikstudium. "Wenn er will, kann er mit seinem Talent im Leben alles erreichen", so die Mutter von Moritz, wie der Oberösterreicher in seinem Pressetext anmerkt. Aktuell arbeitet er an seinem ersten Soloprogramm, dessen Name er noch nicht sagen will – und auch nicht kann, weil es noch keinen Namen gibt.

"Schlageranfall"

Geboren und aufgewachsen wurde Gerald Kaiser im obersteirischen Mürzzuschlag. Da ihm Alkoholismus als Lebensziel dann doch zu wenig war, entfloh er der Enge der Kleinstadt in die Enge der Großstadt, namentlich Wien. In seinem Kabarettstück ‚Schlageranfall‘ erzählt er die Geschichte des aufstrebenden Schlagersängers Magnus Holler, dessen Schicksal mit ‚heiler Welt‘ aber nicht viel zu tun haben wird. Gerald Kaiser spickt sein Programm mit musikalischen Einlagen und der gebotenen Menge an tiefschwarzem Humor, und ansonsten ist es auch gar nicht so schlecht – sagt zumindest seine Mama.

BEST OF Anja Grinschgl

Wo soll man denn da nur anfangen? Wohnen ein Franzose, ein Brite, ein Chilene und eine Österreicherin in einer WG... wenn sich das eigene Leben wie der Beginn von einem Witz anhört, könnte die eine oder andere Lebensentscheidung unfassbar schiefgegangen sein. Es sei denn, Sie befinden sich in meinem Leben. Denn da ist das eh ganz normal. Wobei “Leben” und “Normal” sowieso überbewertet werden. Deswegen heißt es ja Best-of… und nicht… Middle-of oder Durchschnitt-of. Ein Worst-of würde überhaupt die Erwartungshaltung im Vorhinein so dezimieren, dass man es dann als Best-of wahrnimmt. Wurscht. Freuen Sie sich einfach auf the worst Best-of, das sie je gesehen haben!

Perspektiven des Lebens

In ihrem ersten Programm „Perspektiven des Lebens“ bringt das Duo frischen Wind in die ewige Mann-Frau-Thematik und gibt ihren Senf zu den nur allzu gut bekannten Klischees ab. Neben Klassikern wie, dass Frauen schlecht Auto fahren und Männer nicht tanzen können, liefern die beiden auch eine Bandbreite an Flirtstrategien mit Erfolgsgarantie sowie Tipps und Tricks für die Beziehung zwischen Mann und Frau, die Sie so sicher noch nie gehört haben. Damit bietet das Programm eine erfrischende Mischung zwischen Altbekanntem und Neuem, interpretiert von einem charismatischen Duo, das es versteht, den Schmäh auf die Bühne zu bringen.

Die große Obstschau

Eine minimalistische Groteske. Und dazu gibt es sowohl Kraut als auch Rüben. Außerdem ist alles wahr. Genießen Sie ein Stillleben der Selbstüberschätzung mit einem Bewahrer des Guten und Schönen. Hat auch Ihr Hut drei Ecken? Dann werden Sie sich in so mancher Geschichte wiederfinden. Abgründe tun sich auf, Tränen fließen und so weiter, sachliche Entfesselungskunst bleibt jedoch oberstes Gebot. Natürlich werden die wichtigen Fragen des Lebens weder gestellt noch beantwortet. Manchmal ist es schlimm, oft geht’s eh – das muss reichen.

Weitere Infos und Karten:
KiStL - Komödianten in St. Leonhard

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen