Grazer Faschingsumzug 2020

die Moderatoren Sigrid Maurer und Erich Fuchs hatten sichtlich Spaß
120Bilder
  • die Moderatoren Sigrid Maurer und Erich Fuchs hatten sichtlich Spaß
  • hochgeladen von Anna Aldrian

Musikalisch wurde der Umzug von den Wikingern aus Schwanberg und St. Peter im Sulmtal eröffnet.

Danach folgten die neuesten Schlagzeiten aus der Steiermark, aus Österreich und aus aller Welt.

Nachdem die Eurofighter abgestürzt sind, übernehmen ab sofort Fledermäuse unsere Luftraumüberwachung.
Für die Rettung des Weihermühle Naturbadesees wurde bereits ein Konzept entwickelt, mit dem man in Zukunft auf viel Kohle setzt.
Arnold Schwarzenegger ist zur Zeit mit einem mobilen Fitnessstudio unterwegs und möchte sie einladen, ihre Muskeln zu trainieren.
Sprechende Bäume haben eine wichtige Botschaft an uns Erdenbewohner.
Das Klimaproblem wird, nachdem es unsere Politiker nicht schaffen, in Zukunft von Volksschulkindern gelöst.
Die Biene Maja schuftet mit ihrem Volk noch immer sehr fleißig und wartet auf unsere Belohnung.
Die jungen Herbersteinlöwen sind ausgebüchst und wurden in Graz gesichtet.
Barbie Puppen sind inzwischen erwachsen und können ab 18 Jahren abgeholt werden.
Die EAV war mit ihrem Märchenprinzen schon wieder einmal auf Abschiedstournee.
Und zu guter Letzt sollte man nie ohne Kopf unterwegs sein, da man sonst kopflos ist.
Das und noch viel mehr konnte man in Erfahrung bringen.
Vielleicht ist ja bei der einen oder anderen Schlagzeile doch ein Körnchen Wahrheit dabei, finde es einfach heraus.

Autor:

Anna Aldrian aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

78 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



29 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen