Platz für zwei Beine und vier Räder

Eines der gewagtesten Verkehrsprojekte der vergangenen Jahre erlebte gestern seine offizielle Geburtsstunde: Vizebürgermeisterin Lisa Rücker übergab den neuen „Shared Space“ auf dem Sonnenfelsplatz seiner Nutzung.

Von nun an sind hier alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt – und davon gibt es jede Menge. Pro Tag frequentieren rund 15.000 Fahrzeuge den Platz, dazu kommen in Spitzenzeiten stündlich bis zu 3.400 Fußgänger und 640 Radfahrer. Ampeln, Verkehrsschilder oder Barrieren sucht man trotzdem vergeblich. „Der ,Shared Space‘ ist aber keineswegs ein chaotischer, gesetzesfreier Ort“, betont Rücker. Es gelte die Straßenverkehrsordnung, sie wird durch eine entsprechende Platzgestaltung unterstützt. Die fünf aufeinandertreffenden Straßen unterscheiden sich in der Farbe, sogenannte „Klaviertasten“ zeigen den Raum für Mischverkehr an. Darüber hinaus werden im Spätherbst Sitzmöbel aufgestellt.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen