"Weil ich ein Mädchen bin" – für die Rechte von Mädchen

Yvonne Seidler vom Verein Hazissa, Stadträtin Tina Wirnsberger und Priska Pschaid vom Referat "Frauen & Gleichstellung" mit der neuen Info-Broschüre.
  • Yvonne Seidler vom Verein Hazissa, Stadträtin Tina Wirnsberger und Priska Pschaid vom Referat "Frauen & Gleichstellung" mit der neuen Info-Broschüre.
  • hochgeladen von Elisabeth Eder

Mit der Broschüre sollen Mädchen altersgerechte Informationen zum Thema Gewalt und möglichen Anlaufstellen in Graz erhalten, aber auch Eltern sollen damit sensibilisiert werden", erklärt Yvonne  Seidler vom Verein "Hazissa". "Über 20 Prozent der Mädchen unter 18 Jahren, also jedes fünfte Mädchen in Österreich ist Opfer sexualisierter Gewalt", so Seidler. "Es ist äußerst wichtig, Mädchen zu stärken, zu informieren und zu zeigen welche Möglichkeiten sie haben, um ihre Rechte wahrzunehmen", betont Tina Wirnsberger. Erhältlich ist die Broschüre ab 11. Oktober beim Verein Hazissa (Karmeliterhof), im Referat "Frauen & Gleichstellung", in den Grazer Frauenservice- und Beratungsstellen und bald auch in allen Grazer Jugendzentren. 

Mit einer kostenlosen Kinovorführung von "Embrace – Du bist schön", soll der Internationale Mädchentag am 11. Oktober seinen Abschluss finden. "Mit dem Film wollen wir junge Mädchen animieren, Körperbilder zu hinterfragen und dazu ermutigen sich selbst so zu lieben, wie sie sind", schildert Wirnsberger.
Anmeldungen zum Kinoabend sind bis 9. Oktober unter frauen.gleichstellung@stadt.graz.at oder unter 0316/8724671 möglich. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen