14.03.2018, 07:30 Uhr

#17 Bezirke – Straßgang. Neue Busspuren für 32er geplant

Stauzone Kärntner Straße: Durch den starken Verkehr kommt auch der 32er unpünktlich. Eigene Fahrstreifen sollen Abhilfe schaffen. (Foto: KK)

In der Kärntner Straße sollen neue Busfahrstreifen Entlastung bringen.

Wer Tag für Tag über die Kärntner Straße in Richtung Straßgang pendelt, kennt das Problem: Vor allem während der Stoßzeit müssen Verkehrsteilnehmer eine Engelsgeduld beweisen. Kein Wunder, wird die Ein- und Ausfahrtsroute täglich von rund 27.000 Fahrzeugen frequentiert. Der Stau zu den Spitzen am Morgen und am späten Nachmittag führt auch dazu, dass die Busse ihre Zeitpläne nicht mehr einhalten können.

Busfahrstreifen kommen

Ein Umstand, mit dem alle Beteiligten naturgemäß nicht zufrieden sind. "Der Wunsch nach einer eigenen Busspur in Richtung Westen besteht schon lange, jetzt scheint eine Lösung in Sichtweite", klärt Straßgang-Bezirksvorsteher Ferdinand Köberl auf.
Beginnend von Don Bosco will die Stadt Graz gemeinsam mit der Landesstraßenverwaltung beidseitig durchgängige Busfahrstreifen bis zur Hans-Hegenbarth-Allee realisieren. "Bedingt durch die neuen Busspuren wird es starke Einschränkungen beim Linksabbiegen geben, das ist aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig", so Köberl. Zusätzlich zu den baulichen Maßnahmen sollen ab Sommer größere Doppelgelenkbusse mit einer Gesamtlänge von 25 Metern auf den Linien 31 und 32 getestet werden. "Allein mit dem 32er fahren täglich mehr als 12.000 Menschen. Wir sind bereits an die Kapazitätsgrenzen gestoßen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.