15.11.2017, 13:50 Uhr

UVC Graz: Schlappe in Amstetten

Heimreise mit leeren Händen: keine Punkte für den UVC Holding Graz. (Foto: GEPA)

Gegen den direkten Konkurrenten um die Spitzenplätze der AVL gab es eine klare Niederlage.

Für die Volleyballer des UVC Holding Graz gab es am Sonntag nichts zu holen. Das Team von Trainer Robert Koch kam gegen den VC Amstetten nie richtig ins Spiel und musste sich mit 3:0 geschlagen geben. „Heute war kein guter Tag für uns. Nach der Niederlage des 1. Satzes hatten wir Probleme, wieder richtig ins Spiel zu finden", so Kapitän Felix Koraimann.

Bereits am Donnerstag (16.11.) ist der österreichische Vizemeister und Champions League Starter Aich/Dob zu Gast in der Grazer Bluebox. Um 20 Uhr geht es für Clemens Unterberger und Co. wieder um wichtige Punkte für die Tabelle.
Frederick Laure, sportlicher Leiter des UVC: „ Aich/Dob ist stark und hat uns in Kärnten klar geschlagen, aber wir wollen zuhause immer gewinnen, egal wer kommt.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.