Bischof Wilhelm beim Schölbinger Sonntag

Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl mit Christine und Johann Gigl im Kreis der Ehrengäste.
  • Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl mit Christine und Johann Gigl im Kreis der Ehrengäste.
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Auf Initiative der stellvertretenden Pfarrgemeinderätin Christine Gigl feierte Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl, vor vielen Jahren Kaplan in der Pfarre Hartberg, mit der Bevölkerung von Schölbing, Gemeinde St. Johann in der Haide, am ersten Sonntag im Juli das Patroziniumsfest, besser bekannt als der Schölbinger Sonntag. Begrüßt wurde Bischof Wilhelm von NRAbg. Reinhold Lopatka, Bgm. Günter Müller, Vzbgm. Walter Berghofer und Gemeindekassier Christoph Lugitsch-Strasser sowie den Schölbinger Vereinen.
In seiner Predigt forderte der Bischof die Christen dazu auf, mit ihrem Leben zu zeigen, dass sie zur Kirche gehören. „Christ zu sein bedeutet mehr, als einen Ehrentitel oder Brauchtum, wir Christen sind dazu aufgefordert, die Welt nach dem Willen des Herrgotts zu verändern und schöner zu machen.“ Der anschließende Frühschoppen mit dem Musikverein Schölbing wurde für viele persönliche Begegnungen und den Austausch so mancher Erinnerungen genutzt.

Autor:

Alfred Mayer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.