Gemeinschaft im Mittelpunkt

Die Gründungsmitglieder des USV Hartberg Umgebung im Kreis der Ehrengäste, an der Spitze NRAbg. Reinhold Lopatka.
2Bilder
  • Die Gründungsmitglieder des USV Hartberg Umgebung im Kreis der Ehrengäste, an der Spitze NRAbg. Reinhold Lopatka.
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Mit einem Drei-Tage-Sportfest feierte der USV Raiffeisen Hartberg Umgebung sein 40-jähriges Gründungsjubiläum. Höhepunkt war der offizielle Festakt, zu dem Obmann Josef Kölich unter anderem ÖVP-Klubobmann NRAbg. Reinhold Lopatka, Bgm. Franz Pötscher, den Vizepräsidenten des Steirischen Fußballverbandes Franz Faist, Sportunion Steiermark-Vertreter Hans Polenat, USV Ehrenpräsident Erich Pöltl und Präsident Martin Scherf begrüßen konnte. Auftakt zur Feier bildete eine Heilige Messe, die von Dechant Josef Reisenhofer zelebriert wurde.

63 Mitglieder geehrt

Neben den sportlichen Erfolgen – der USV Hartberg Umgebung schaffte den Aufstieg von der 2. Klasse bis in die Landesliga – war es den Vereinsverantwortlichen immer wichtig, die Gemeinschaft zu fördern. „In den Anfangsjahren hat der Sportverein einen ganz wesentlichen Beitrag zum Zusammenwachsen unserer Gemeinde gleistet“, so Martin Scherf. NRAbg. Lopatka dankte allen ehemaligen und aktiven Vereinsmitgliedern für ihren ehrenamtlichen Einsatz und ihr Engagement. Franz Faist und Hans Polenat stellten sich zum Jubiläum mit Ehrengeschenken und Ehrenurkunden ein. Ingesamt 63 Mitglieder des USV Hartberg Umgebung wurden für ihre Verdienste vom Steirischen Fußballverband geehrt. Für beste musikalische Unterhaltung sorgten „Haubi & seine Oberkrainer Freunde“.

Die Gründungsmitglieder des USV Hartberg Umgebung im Kreis der Ehrengäste, an der Spitze NRAbg. Reinhold Lopatka.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen