Serenade zog die Zuhörer in ihren Bann

8Bilder

Welch ein beglückend musikalischer Abend war die Schlosshofserenade 2017. Solistin Albana Lacì brillierte mit großem Ton, geschmeidigen Kantilenen und berauschender Virtuosität in Peter Iljitsch Tschaikowskys berühmtem Violinkonzert und servierte mit geigerischer Leichtigkeit Milsteins schwierige Paganiana als Zugabe. Das Kammerorchester Hartberg unter der Leitung von Hermine Pack begleitete die Solistin präzise in feinen Nuancen und spielte im 2. Teil des Konzerts Franz Schuberts Unvollendete in subtilen Farben und kraftvollem Klang. Mit tosendem Applaus dankten die begeisterten Zuhörer den Musikern für die gelungene Aufführung, das Publikum erfreute sich an diesem stimmungsvollen Konzertabend in der Stadtwerke-Halle-Hartberg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen