Tolle Erlebnissportwoche für 72 Kinder

Bei der Abschlussgala in der Sportarena Ilz boten die vielen Kinder dem Publikum eine beeindruckende sportliche Vorstellung.
  • Bei der Abschlussgala in der Sportarena Ilz boten die vielen Kinder dem Publikum eine beeindruckende sportliche Vorstellung.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

In einer Kooperation mit der Initiative "Xund ins Leben" initiierte Bürgermeister Rupert Fleischhacker eine Sport- und Erlebniswoche für Kinder aus der Marktgemeinde Ilz im Alter von sechs bis 14 Jahren. Insgesamt 72 Kinder ließen sich an fünf Tagen unter Anleitung eines sechsköpfigen Sportpädagogenteams nach einem Kennenlerntag auf spannende und bewegungsreiche Abenteuer und Ausflüge ein. Neben einem Badetag im Freibad Söchau und einem lehrreichen Tag im Wald mit Sport und Spiel standen das Hineinschnuppern in Trendsportarten, diverse Workshops sowie eine breit gefächertes Fitnessangebot mit  Staffeln, Kinderyoga, internationalen Sportschwerpunkten, Fun- und Teamsport, Kreativtanz von Streetstyle bis Hip Hop, Sportakrobtik und Turnen bis zu Zirkuskunststücken auf dem Programm.
Alex Wastian vom "Xund ins Leben"-Team lobte abschließend den großen Tatendrang der Ilzer Kids und freute sich über die gute Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde.  Am Ende der Woche konnten sich die Eltern bei einem Showprogramm und einer Fotopräsentation ein Bild vom Sportcamp machen. "Die Sportwoche sollte zum einen ein Beitrag für mehr Fitness und Gesundheit unserer Kinder sein und andererseits durch die Ganztagesbetreuung eine Unterstützung für die Eltern während der Ferien darstellen“, zeigte sich  Rupert Fleischhacker über das große Interesse und die Begeisterung des Ilzer Nachwuchses erfreut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen