Bedauerlicher Ausfall bei Lafnitz

Dank Michael Kölbls Schusskraft möchte Lafnitz auch in Allerheiligen punkten.
8Bilder
  • Dank Michael Kölbls Schusskraft möchte Lafnitz auch in Allerheiligen punkten.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

Trotz des perfekten Starts ist man in Lafnitz zurzeit nicht ganz glücklich. „Das Hick-Hack um das Match in Linz zehrt an den Nerven, dazu kommt jetzt auch noch die schwere Verletzung von Domagoj Beslic“, sagt Obmann Bernhard Loidl. Der Lafnitz-Kroate riss sich im Match gegen Kalsdorf alle Bänder im Schultergelenk und wird noch diese Woche operiert. „Mit seinem Einsatz können wir im Herbst nicht mehr rechnen“, weiß Trainer Christian Waldl. Seinen Platz als Sturmspitze neben Joachim Parapatits wird Christoph Friedl einnehmen. Trainer-Bruder Wolfgang Waldl ist wieder fit und wird auf seinen Stammplatz im zentralen Mittelfeld zurückkehren. Christoph Gschiel (Schmerzen an der Fußsohle) und Daniel Rossmann (Bluterguss im Kniegelenk) sind angeschlagen. Sollten sie nicht fit sein, stehen Hannes Ritter, Peter Schützenhöfer oder Martin Mogg als Ersatz bereit. Obwohl spielerisch nach dem Umfaller im Steirercup gegen St. Johann in der Haide nicht alles klappte, war Trainer Christian Waldl mit der Leistung und vor allem mit dem Ergebnis gegen Kalsdorf zufrieden. „Laufbereitschaft, Einsatz, taktische Disziplin und die Effektivität bei Standards waren hervorragend, das brachte uns den Sieg“, sagte Trainer Waldl. Von Allerheiligen hat man sich Infos über Stärken und Schwächen besorgt, mit dem kleinen Platz sollte man sich schnell anfreunden, weil das eigene Stadion auch nur unwesentlich größer ist.
Allerheiligen Trainer Enrico Kulovits möchte sich von der Lafnitzer Euphorie nicht überraschen lassen. „Wir sind vorgewarnt und kennen die Spielweise der Lafnitzer. Sie verfügen über ein glänzendes Kollektiv mit einigen starken Einzelspielern. Der Ausfall von Beslic dürfte keine Rolle spielen, weil ihn einige andere bestimmt ersetzen können. Grundsätzlich wollen wir uns mit dem Gegner nicht zu viel beschäftigen sondern mit den eigenen Stärken dem Gegner unser Spiel aufzwingen“, meint Allerheiligen Coach Enrico Kulovits.
Das Match Allerheiligen gegen Lafnitz wird von Schiedsrichter Wilhelm Brunner heute Dienstag um 19 Uhr angepfiffen.

Autor:

Josef Summerer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.