Spatenstich für neues Licht Loidl Betriebsgebäude

Die Familie Loidl, Hammerl Bau und Bgm Rudolf Schuch beim Spatenstich.
37Bilder
  • Die Familie Loidl, Hammerl Bau und Bgm Rudolf Schuch beim Spatenstich.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

Aufgrund des kontinuierlichen Wachstums der Firma Licht Loidl GmbH in Lafnitz sowie den ständig neuen und größeren Herausforderungen bei der Planung und Umsetzung von Arbeitsaufträgen wurde die Errichtung eines weiteren Betriebsgebäudes unerlässlich. Aus diesem Grund entschloss die Firma Licht Loidl Lafnitz zum Bau eines neuen Firmenstandortes in Lafnitz mit Baubeginn im Juli und Fertigstellung im Dezember 2016. „Energiemarkt und Energiepolitik stellen ständig neue Herausforderungen an unser Unternehmen. Die Wachstumskurve diesem Gebiet zeigt steil nach oben, das bewegt uns dazu, neue Räume für die Mitarbeiter zu schaffen, um optimale Voraussetzungen für die bestmögliche Umsetzung unserer jährlich 700 Projekte zu schaffen. Gerade deshalb wurde dieser Neubau auf einem 8000m2 großen Grundstück und einer Bausumme von € 3 Millionen erforderlich. Der Neubau bringt etwa 100 Arbeitsplätze, die alle der Region zu Gute kommen“, erklärte Bernhard Loidl anlässlich des Spatenstiches. Für die Planung und die Ausführung des Neubaues zeichnet die Firma Hammerl Bau verantwortlich.

Noch breiteres Leistungsangebot
Im Neubau werden die Verteilerbauwerkstätte inklusive Mess-Steuer-Regelungstechnik, ein Bürotrakt sowie die gesamte Heizung-Klima-Lüftung-Sanitär Lagerlogistik angesiedelt. Mit dem Einzug in die neu errichtete Verteilerwerkstätte werden auch die Niederspannungshauptverteilungen als typengeprüfte Hauptverteiler errichtet. Die Firma Licht Loidl GmbH kann somit seinen Kunden ein noch breiteres Leistungsangebot bieten, wo noch Qualität "Made in Austria" produziert wird. Mittlerweile sind im Unternehmen, welches auf dem Gebiet der gesamten Haustechnik (TGA – technische Gebäudeausstattung) sowie im Elektrohandel inklusive Service mehr als 380 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen (aktuell 78 Lehrlinge in Ausbildung) beschäftigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen