08.11.2017, 12:57 Uhr

Eine Urkunde für viele Jahre Treue

Die Geehrten mit Bezirksvorsitzenden Franz Majcen, Landesvorsitzenden Josef Pilko und den Ehrengästen. (Foto: WOCHE)

Langjährige Mitglieder der GÖD Fürstenfeld wurden in Großwilfersdorf geehrt.

Neben Josef Pilko, Landesvorsitzender der Gewerkschaft öffentlicher Dienst (GÖD), begrüßte der Fürstenfelder Bezirksvorsitzende Prof. Franz Majcen zur Jubilarehrung im Gasthaus Großschädl in Großwilfersdorf auch den Hausherrn Bürgermeister Johann Urschler als Ehrengast sowie zwei weitere Bürgermeister, die als Jubilare geladen waren.  Der Ilzer Ortschef Rupert Fleischhacker wurde für seine 40-jährige Mitgliedschaft bei der GÖD, der Loipersdorfer Ortschef Herbert Spirk für 25 Jahre ausgezeichnet.

"Die langjährige Zugehörigkeit unserer Mitglieder, von denen viele auch nach ihrer Pensionierung dabei bleiben,  ist ein Qualitätsmerkmal der GÖD", sprach Majcen davon, dass die Gewerkschaft Leistungen für das Kollektiv ebenso wie für Einzelne erbringe. Eingangs seiner Grußworte bedankte sich Pilko für die Solidarität. "Es geht nur gemeinsam, auch wenn über so Manches heftig diskutiert werden musste", bezeichnete der Landesvorsitzende die GÖD als Vertretung mit Augenmaß. Das Fundament der GÖD seien die 244.000 Mitglieder österreichweit, auch wenn am Verhandlungstisch nur wenige sitzen, meinte er. Pilko brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass diese Stärke auch in Zukunft erhalten bleibt. 

Auszeichnungen erhielten 25 Mitglieder aus der Region, die sich seit mittlerweile 25, 40 oder 50 Jahre in der Gewerkschaft engagiert haben. Für seine 50-jährige Mitgliedschaft zeichnete Majcen, der gemeinsam mit Josef Pilko die Ehrungen vornahm, Franz  Nutz aus, ehe es zum geselligen Teil mit einem gemeinsamen Abendessen überging. Für den musikalischen Rahmen sorgte Harmonika-Vizeweltmeister Sebastian Thier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.