07.11.2016, 15:35 Uhr

Schöne Erfolge beim 22. Alpenländischen Volksmusikwettbewerb in Innsbruck

Der Harmonikasolist Lukas Ganster beim Vorspielen vor der Jury
Am 22. Alpenländischen Volksmusikwettbewerb in Innsbruck nahmen mehr als 150 Volksmusik- und Gesangsgruppen aus dem gesamten Alpenland teil. Drei Tage lang erfüllten Volkslied- und Volksmusikklänge das gesamte Kongresshaus in Innsbruck.
Aus dem Bezirk Hartberg –Fürstenfeld nahmen die Hartberger Harmonikastreich, der Harmonikasolist Lukas Ganster und die junge Vorauer Musischulmusi teil. Sie erhielte die Prädikate Sehr gut“ bzw. „Gut“.
Die Gruppen nahmen auch am „G’sungen und g’spielt“ im Saal Tirol und am „Aufg’horcht in der Innsbrucker Innenstadt teil, bei dem am Samstag über 100 Gruppen die gesamte Innsbrucker Innenstadt zum Erklingen brachten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.