29.08.2016, 16:16 Uhr

Stögersbach feierte das etwas andere Feuerwehrfest

Kommandant Oskar Stögerer (links) mit seinem "Miniseschn"-Team

In Zeiten von stagnierenden Besucherzahlen ist die Stögersbacher "Summaseschn" eine Ausnahmeerscheinung.

Ideenreichtum und der starke Zusammenhalt eines ganzen Dorfes machen die "Summaseschn" der Freiwilligen Feuerwehr Stögersbach seit eineinhalb Jahrzehnten zum Dauerbrenner und Publikumsmagneten. Jedes Jahr können sich die Florianijünger auf die Unterstützung aller Stögersbacher verlassen. Kommandant Oskar Stögerer: "Dank der vielen helfenden Hände ist unser Fest so erfolgreich." Von Samstagabend bis in die frühen Morgenstunden rockten heuer "Die Huatfoahra" und "Uras" das Festzelt im Dechantskirchner Ortsteil. Der Sonntag startete gemütlich mit einem Frühschoppen, bevor sich das Festgelände am Nachmittag bei der "Miniseschn" in einen riesigen Spielplatz mit vielen spannenden Stationen für die Kleinen verwandelte. Mit dem Heulader ging es vom Arche-Bauernhof zur Pferdekoppel und zum Abschluss entführte Josef Glatz in das Reich der Märchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.