17.10.2017, 15:28 Uhr

Edelseegasse ist auf Schiene

Das Projekt Schulgebäude Edelseegasse in Hartberg ist auf Schiene; der Baubeginn soll 2018 erfolgen.

Hartberger Gemeinderat fasste Beschlüsse für das Schulprojekt.

Seit Jahren gibt es in Hartberg Diskussionen um die Sanierung bzw. den Ausbau des Schulgebäudes in der Edelseegasse (u. a. NMS Rieger). In der jüngsten Sitzung des Hartberger Gemeinderates ist man dem Baubeginn einen entscheidenden Schritt näher gekommen. Die Beschlussfassung über die Realisierung des Großprojektes, das ein Investitionsvolumen von mehr als 10 Millionen Euro umfasst, erfolgte einstimmig, mit der Projektdurchführung wurde die gemeindeeigene HSI GmbH & Co KG beauftragt. Weitere, ebenfalls einstimmig gefasste Beschlüsse betrafen die Aufnahme eines Darlehens, die Abgabe einer Garantieerklärung gegenüber die darlehnsgebenden Bank.
Diese Beschlüsse werden jetzt den zuständigen Stellen im Land zur Genehmigung übermittelt. „Ich hoffe, dass diese Genehmigung noch heuer erfolgt, dann steht einem Baubeginn 2018 nichts mehr im Wege“, so Bürgermeister Marcus Martschitsch.
Ebenfalls auf der Tagesordnung – allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit – die Bestellung eines Geschäftsführers für die Stadtwerke Hartberg Verwaltungs GmbH und deren Tochtergesellschaften sowie der Beschluss über den den Geschäftsführervertrag. Thema in der Fragestunde war die geplante Landesgartenschau in Hartberg. Dazu Bgm. Martschitsch: „Wir werden alles tun, um diese Gartenschau nach Hartberg zu bekommen; die Verhandlungen sind voll im Gange.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.