16.04.2018, 17:41 Uhr

Dritter Platz für die Steiermark bei den Volleyball-Bundesmeisterschaften

LAbg. Simon Heilig-Hofbauer, Trainerin Verena Tellian, das Team BG/BRG/BORG Hartberg, LAbg. Sampl und USCB-Bundesreferent Michael Horvath (Foto: BG Tamsweg)

Von 10. bis 13. April fanden in Tamsweg die Bundesmeisterschaften der UNIQA School Championships Boys statt. Drei Tage lang kämpften die neun Landessieger und die Local Heroes aus Tamsweg um den heiß begehrten Titel.

 In einem spannenden Finale konnte sich schließlich Team aus Linz gegen das Polgargymnasium aus Wien durchsetzen. Das BG/BRG/BORG Hartberg erkämpfte sich nach dem verlorenen Semifinale den hervorragenden dritten Platz. Die Hartberger erspielten sich souverän mit nur einem Satzverlust den Gruppensieg. Im Semifinale musste sich das Team aus der Steiermark dem späteren Turnierzweiten vom Polgargymnasium geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei traf das BG/BRG/BORG Hartberg auf das Team aus Vorarlberg und gewann klar in zwei Sätzen. Trainerin Verena Tellian: „Wir waren begeistert vom Niveau der Spiele, der Motivation und der Sympathie der Mannschaften und wir sind sehr glücklich über unseren dritten Platz.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.