30.05.2016, 06:05 Uhr

FSK Auswärtssieg gegen Schlusslicht

Mario Krammer (li.) legte mit seinem frühen Tor den Grundstein zum FSK Sieg. (Foto: KK)

Mit einem Blitzstart besiegte der Fürstenfelder SK das Schlusslicht Kindberg auswärts mit 3:1.

Da ließ der Fürstenfelder Sportklub nie einen Zweifel über den Sieger aufkommen. Die Oststeirer starteten entschlossen und bereits in der 8. Minute staubte Mario Krammer nach einem Schuss von Andreas Glaser, den der Kindberg Keeper nur weggeschlagen konnte, zum 1:0 ab. Nach einem kurz abgespielten Freistoß verlängerte Andreas Glaser das Leder zum 2:0 für den FSK ins Kindberger Gehäuse (20.). Die komfortable 3:0 Pausenführung besorgte Innenverteidiger Tonias Koller nach einer Freistoßflanke von Daniel Siemmeister (43.). Nach der Pause hatte anfangs Fürstenfeld mehr vom Spiel. Nach vergebenen Möglichkeiten von Glaser und dem jungen Georg Rabl flaute die Partie ab und Kindberg kam doch noch zum Ehentreffer durch Patrick Zisser. Der FSK war in diesem Spiel effizienter, machte zum richtigen Zeitpunkt die Tore und siegte deshalb verdient. Am kommenden Freitag, 3. Juni 2016, empfängt der FSK um 19 Uhr den SV Gnas zum letzten Heimspiel der Saison.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.