20.11.2017, 08:57 Uhr

Haas Fertigbau ist staatlich ausgezeichneter Lehrbetrieb

Verleihung der Staatlichen Auszeichnungen an Unternehmern: Haas Fertigbau-Geschäftsführer Josef Zügner (2.v.r.) nahm die Auszeichnung entgegen. (Foto: Haas Fertigbau)

Haas Fertigbau in Großwilfersdorf wurde die Auszeichnung "Ausgezeichneter Betrieb für das Lernen in Europa" verliehen.

Haas Fertigbau investiert als regionaler Arbeitgeber wesentlich in die Ausbildung junger Menschen. Unlängst wurden dem Unternehmen aus Großwilfersdorf deshalb der Titel „Staatlich ausgezeichneter Lehrbetrieb“ von Bundesminister Harald Mahrer im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft als eines von österreichweit nur 16 Unternehmen die Auszeichnung "Ausgezeichneter Betrieb für Lernen in Europa" verliehen. Um diese Ehre, hat sich der Betrieb in mehrerlei Hinsicht verdient gemacht: Seit vielen Jahren bildet der Fertighaushersteller Lehrlinge als Bautechnische Zeichner, Fertigteilhausbauer, Zimmerer und Zimmereitechniker aus. Und das erfolgreich, wie sich in den Ergebnissen der Lehrabschlussprüfung (LAP) widerspiegelt. In den vergangenen zehn Jahren haben 66 Lehrlinge die LAP bestanden, davon 16 „mit Auszeichnung“. Die Absolvierung des Staplerkurses ist optional möglich. Ein weiteres Kriterium: Haas baut auf integrative Lehrlingsausbildung in Zusammenarbeit mit dem Berufsförderungsinstitut (BFI) und weiteren Vereinen. Das Unternehmen hat außerdem bereits mit zwei Lehrlingen am Bundeslehrlingswettbewerb teilgenommen. In seiner Art der Ausbildung und mit seinem Zugang zur Lehre ist die Firma ein Vorzeigebetrieb sowie ein regional wichtiger Arbeitgeber, der nicht unwesentlich Mittel und Ressourcen in die Ausbildung junger Menschen investiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.