Projekt der "Onleihe" wird weiter bestehen

TIROL.  Die Büchereien Tirols gehen mit der Zeit: Immer mehr Menschen greifen zu einem E-Book als Medium, danach richtetet sich unter anderem die Universitäts- und Landesbibliothek Tirol. Das Angebots des digitalen Lesens wird mit dem E-Book Projekt hervorragend angenommen. Über 90 teilnehmende Bibliotheken, hohe Nutzungszahlen und ein steigender Medienstand überzeugten die Bildungs- und Kulturlandesrätin Beate Palfrader, dass das Projekt verlängert werden muss. 

Jetzt ist es vor allem wichtig den Service weiter auszubauen und damit weiterhin zu fördern, erläutert LRin Palfrader. Jährlich 50.000€ können für den Ankauf von Lizenzen zur Verfügung gestellt werden. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Projekt E-Book Tirol startet - Onleihe ab sofort online

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen