TIWAG übergibt 10.000 LED-Lampen an Landesfeuerwehrverband

TIWAG-Vorstandsdirektor Thomas Gasser übergibt 10.000 LED-Lampen an Landesfeuerwehrkommandanten Ing. Peter Hölzl (re.).
  • TIWAG-Vorstandsdirektor Thomas Gasser übergibt 10.000 LED-Lampen an Landesfeuerwehrkommandanten Ing. Peter Hölzl (re.).
  • Foto: TIWAG/Vandory
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Im Rahmen des Energieeffizienzpaketes 2016 zur Senkung des Stromverbrauchs in Tirol übergibt die TIWAG insgesamt rund 40.000 LED-Lampen an soziale Institutionen. Bereits Mitte September wurden 10.000 LED-Lampen an den Landesfeuerwehrverband übergeben. Die TIWAG, als größter Stromversorger Tirols, will damit einen nachhaltigen Beitrag zur Energieeffizienz leisten.

10.000 LED-Lampen an den Landesfeuerwehrverband

Die 10.000 LED-Lampen wurden bereits im September an den Landesfeuerwehrverband übergeben. Am Montag, 10. Oktober wurden die Lampen symbolisch übergeben. „Mit dem Landesfeuerwehrverband unterstützen wir die Energiesparbemühungen einer tirolweiten Einsatz-Organisation, deren Bedeutung für die öffentliche Sicherheit nicht hoch genug eingeschätzt werden kann“, so TIWAG-Vorstandsdirektor Thomas Gasser.

Bereits 40.000 LED-Lampen übergeben

Die TIWAG hat heuer bereits 40.000 LED-Lampen kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Lampen wurden bereits an folgende soziale Institutionen und Einrichtungen übergeben:

  • Tiroler Sozialmärkte
  • Caritas Tirol
  • SOS-Kinderdorf Imst
  • Lebenshilfe Tirol

Vorteile der LED-Lampen

Das Einsparpotenzial durch die hochqualitativen LED-Lampen ist enorm: Allein durch die an den Landesfeuerwehrverband übergebenen 10.000 Stück – die Betriebsdauer liegt pro Lampe bei mindestens 15.000 Stunden – können rund 7.500.000 kWh an Strom eingespart werden. Das entspricht einem Jahresstromverbrauch von 2.000 Haushalten.

Mehr zum Thema

TIWAG übergibt 5.000 LED-Lampen an Tiroler Sozialmärkte

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen