LA Haselwanter-Schneider stellt sich als Spitzenkandidatin auf

„Die Liste Fritz ist unverzichtbar!“, sind Liste Fritz-Obmann Fritz Dinkhauser und Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider überzeugt.
  • „Die Liste Fritz ist unverzichtbar!“, sind Liste Fritz-Obmann Fritz Dinkhauser und Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider überzeugt.
  • Foto: Liste Fritz
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Haselwanter-Schneider argumentiert vor allem mit ihrem Engagement ab der ersten Stunde für die Liste Fritz. Zudem weist sie als gelernte Arbeitnehmer-Vertreterin praktische Erfahrung auf, die sie schon mit Andreas Bruder und Isabella Gruber mit rund 800 Initiativen im Landtag eingebracht hat. 

Unabhängigkeit

Eines der wichtigsten Kriterien wenn es nach Haselwanter-Schneider geht: die Unabhängigkeit. Die Liste Fritz ist niemanden verpflichtet, nicht dem Land Tirol oder anderen Geldgebern. 
Dieses Argument zielt auf die Grünen, die laut Liste Fritz "ihre Ideale und Werte [...] für die Regierungsbeteiligung verraten" haben. 
Die Liste Fritz sieht sich als die letzte glaubwürdige Oppositionspartei. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Liste Fritz: "Wir sind klein, aber oho!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen